Darminfektionen

Allen Darminfektionen gemein ist das typische Symptom des Durchfalls, in manchen Fällen auch Erbrechen. Darminfektionen können verschiedene Ursachen haben, zumeist werden die Infektionen durch verunreinigtes Trinkwasser oder von Bakterien befallener Nahrungsmittel ausgelöst. Besonders wichtig ist es, dem Körper während einer Darminfektion genügend Flüssigkeit zuzuführen.

DarminfektionEine Darminfektion wird durch Bakterien, Salmonellen, Viren oder Pilzen ausgelöst. (Foto by: Vonschonertagen / Depositphotos)

Darminfektionen werden durch Bakterien, Salmonellen, Viren wie das Rotavirus oder Pilze ausgelöst, die sich in den meisten Fällen in verunreinigtem Trinkwasser oder Nahrungsmitteln befinden. Infektionen des Darms zählen zu den weltweit verbreitetsten Erkrankungen. Besonders in tropischen oder subtropischen Ländern ist Vorsicht geboten, Reisende sollten sich daher gut vorbereiten.

Ursachen für Darminfektionen

Bekannte Ursachen für Darminfektionen sind:

  • Die Bakterienruhr: Infektion mit Shigellen
  • Die Amöbenruhr: Infektion mit Amöben
  • Infektion mit Campylobacter
  • Die Cholera: Infektion mit Cholerabakterien
  • Die Magen-Darmgrippe: Infektion mit verschiedenen Bakterien und Viren
  • Infektion mit Kolibakterien
  • Infektion mit Salmonellen
  • Infektion mit Staphylokokken
  • Der Typhus: schwere Infektion mit Salmonellen

Symptome bei Darminfektionen

Das Hauptsymptom ist Durchfall (Diarrhö). Von Durchfall spricht man, wenn mehr als dreimal täglich wässriger Stuhl auftritt.

Andere Symptome bei Darminfektionen können sein:

Behandlung von Darminfektionen

In erster Linie muss der Flüssigkeitsverlust durch den Durchfall ausgeglichen werden, besonders bei Kindern und alten Menschen kann es zu Kreislaufversagen oder Dehydration führen:

  • Mineralwasser ist optimal, ideal sind auch sogenannte Elektrolytegetränke. Dafür wird Wasser mit entsprechenden, in der Apotheke erhältlichen, Elektrolytepulvern vermischt.
  • Hilfreich kann Tee mit Salz (oder Natron) sein. In der akuten Durchfallzeit sollte auf Essen ganz verzichtet werden.
  • Zum Nahrungsaufbau eignen sich Tee und Zwieback sowie Haferschleim.
  • Teebaumöl mit Honig wirkt beruhigend auf den Darm, eine Wärmeflasche hilft gegen Krämpfe.
  • In den meisten Fällen sind spezielle Durchfallmittel aus der Apotheke nicht nötig, allerdings: Dauert der Durchfall länger als drei Tage, ist ein Arzt zu konsultieren. Eine Infektion mit Bakterien kann mit Antibiotika behandelt werden, doch hilft dieses Therapie nicht bei allen Erregern.

Kann man Darminfektionen vorbeugen?

Vorbeugung DarminfektionUnter anderem ist Hygiene wichtig, um eine Darminfektion vorzubeugen. (Foto by: Sebalos / Depositphotos)

Besonders auf Reisen sollte man vorsichtig sein und beispielsweise das vorhandene Trinkwasser durch Mineralwasser ersetzen oder Salate nur essen, wenn man sicher sein kann, dass das Trinkwasser frei von Bakterien ist.

Manchmal ist es ratsam, selbst zum Zähneputzen Mineralwasser zu verwenden.

Speisen die häufig aufgewärmt wurden, sollten nicht mehr gegessen werden.

Unbedingt einzuhalten ist das Händewaschen nach jedem Toilettengang.

Es ist möglich, sich vor Reisen gegen Typhus oder Cholera zu impfen.

Bei Darminfektionen kommen stets alte Hausmittel zur Anwendung. Besonders sollte auf eine spezielle Ernährung bei Durchfall geachtet werden.

In jedem Fall, sollte bei länger anhaltendem Durchfall der Arzt aufgesucht und nicht mit Durchfallmitteln experimentiert werden.


Bewertung: Ø 2,9 (13 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Infektionskrankheit Ebola

Infektionskrankheit Ebola

Was ist Ebola und gibt es Heilungschancen für die sich immer weiter ausbreitende Krankheit?

weiterlesen
Soor (Kandidose)

Soor (Kandidose)

Vom Soor sind insbesondere die Hautfalten am Körper betroffen wie beispielsweise die Achseln, der Genitalbereich oder auch die Oberschenkel.

weiterlesen
Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Wer sich in der Schwangerschaft mit Toxoplasmose infiziert, läuft Gefahr die Erreger direkt an das Ungeborene weiterzugeben.

weiterlesen
Toxoplasmose

Toxoplasmose

Bei der Toxoplasmose handelt es sich um eine Infektion mit Parasiten, die vor allem für Schwangere und Immunschwache zu einer echten Gefahr werden kann.

weiterlesen

User Kommentare