Schwanger werden

Sie wünschen sich nichts sehnlicher als ein Baby. Ein kleines Leben, das in Ihnen heranwächst, und das Sie als Eltern durch sein Leben begleiten dürfen. Sie wünschen sich sehr, bald einen positiven Schwangerschaftstest in Ihren Händen halten zu dürfen? Hier erfahren Sie einige hilfreiche Tipps zu diesem Thema.

Frau ist schwangerUm schwanger zu werden, ist es wichtig den eigenen Zyklus zu kennen. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Schwanger werden - wie funktioniert das?

Um schwanger zu werden, müssen Sie an den fruchtbaren Tagen Ihres Zyklus Geschlechtsverkehr mit Ihrem Partner haben. Es ist daher empfehlenswert, sich mit dem weiblichen Zyklus auseinanderzusetzen und Bescheid zu wissen, welche Vorgänge zu welcher Zeit stattfinden. Der ungefähr 28 Tage dauernde Zyklus beginnt mit dem ersten Tag der Regelblutung. Ungefähr zwei Wochen später, am 14. Zyklustag, findet in der Regel der Eisprung statt. An den Tagen vor dem Eisprung und am Eisprungtag selbst ist die Frau empfängnisbereit. Sie sollten also, wenn Sie schwanger werden möchten, an diesen Tagen romantische Stunden mit Ihrem Partner verbringen. Circa zwei Wochen nach dem Eisprung bekommen Sie normalerweise erneut Ihre Regelblutung. Wenn diese ausbleibt, sind Sie vermutlich schwanger und können zur Überprüfung einen Schwangerschaftstest machen.

Probleme und Hindernisse

Viele Frauen haben keinen regelmäßigen 28 Tage langen Zyklus, sondern einen kürzeren oder auch längeren. Seien Sie unbesorgt, denn dies ist grundsätzlich kein Hindernis für eine Schwangerschaft. Allerdings sollten Sie bedenken, dass sich Ihr Eisprung um einige Tage nach vorne oder hinten verschiebt. Wenn Sie allerdings sehr lange oder sehr kurze Zyklen haben, sollten Sie dies von Ihrem Frauenarzt abklären lassen und mit ihm über Ihren Kinderwunsch sprechen. Er wird gegebenenfalls, meist nach einer Wartezeit von ungefähr einem Jahr, eine weitere Diagnostik einleiten. Eventuell wird er auch Ihren Partner von einem Urologen oder Andrologen untersuchen lassen. Ein Spermiogramm gibt Auskunft über die Zeugungsfähigkeit Ihres Partners.

Hilfreiche Tipps zum Schwangerwerden

glückliche SchwangerschaftViele Paare wünschen sich nichts sehnlicher als Eltern zu werden. (Foto by: luckybusiness / Depositphotos)

Um Ihren Zyklus kennenzulernen, sollten Sie diesen genau beobachten. Bei der Methode der „Natürlichen Familienplanung“ messen Sie jeden Morgen vor dem Aufstehen mit einem Fieberthermometer Ihre Körpertemperatur und tragen diese in eine Kurve ein. Hierfür gibt es auch zahlreiche digitale Varianten auf diversen Internetseiten. Anhand der Temperaturkurve lässt sich erkennen, wann Ihre fruchtbaren Tage stattfinden, so dass Sie für diese Tage romantische Stunden mit Ihrem Partner einplanen können.

Noch sicherer wird die Zyklusbeobachtung durch die Benutzung von Ovulationstests oder Fertilisationsmonitoren, die die Hormonkonzentration in Ihrem Urin mit Hilfe von Teststäbchen messen. So können Sie Ihre fruchtbaren Tage noch genauer eingrenzen. Setzen Sie sich und Ihren Partner nicht unter Druck, den bei den meisten Paaren dauert es ungefähr drei bis sechs Monate bis eine Schwangerschaft entsteht.


Bewertung: Ø 3,3 (16 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bin ich bereit für ein Kind?

Bin ich bereit für ein Kind?

Viele Frauen fühlen sich hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch nach einem Kind und der Angst vor den Konsequenzen dieser Entscheidung.

weiterlesen
Sperma von der Samenbank?

Sperma von der Samenbank?

Bei Problemen mit dem Schwanger werden ist oft auch die Samenbank eine letzte Möglichkeit.

weiterlesen

User Kommentare