Immunsystem stärken: Krankheiten abwehren

Die Grippewelle überkommt uns fast schon das ganze Jahr über. Daher ist es wichtig auf ein starkes Immunsystem zu achten, damit Grippe und Co gar keine Chance haben uns zu erwischen. Vor allem Ernährung und Erholung spielen eine Rolle.

Gesunde Ernährung für Immunsystem Eine gesunde und vitaminreiche Ernährung ist für ein starkes Immunsystem wichtig. (Foto by: vadimphoto1@gmail.com / Depositphotos)

Die richtige Ernährung

Wie in vielen Bereichen der Gesundheit, ist eine gesunde und vitaminreiche Ernährung oftmals der erste Schritt.

Besonders empfehlenswert sind rotes, gelbes, organes oder tiefgrünes Gemüse, wie zum Beispiel Brokkoli, Grünkohl, Tomaten, Karotten oder Paprika. Essen nach den Farben des Regenbogens bringt viele Vorteile mit sich!

Zitronen, Orangen und andere Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C. Vitamin C bildet eine natürliche Abwehrreaktion gegen zahlreiche Bakterien und kann diesbezüglich vor vielen Krankheiten schützen bzw. diese vorbeugen.

Ausreichend Flüssigkeit

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr auf den Tag verteilt ist wichtig. Kräutertees, Wasser oder verdünnte Fruchtsäfte sind dabei die beste Lösung um sich auch vor unnötigen Kalorien zu schützen.

In der kalten Jahreszeit wird es Bakterien und Viren besonders leicht gemacht sich auf Schleimhäuten auszubreiten, da diese durch die niedrige Luftfeuchtigkeit und die Heizungluft ausgetrocknet werden. Deshalb ist es wichtig viel zu trinken, um diesem Austrocknen entgegenzuwirken.

Gesunder Schlaf

Wenig oder viel Schlaf kann einen großen Unterschied in der Gesundheit machen. Im Schlaf kann sich der Körper am Besten erholen, tankt seine Energiereserven wieder auf und bildet Antikörper. Auch nackt schlafen bringt einige Vorteile mit sich.

Bewegung und Entspannung

Bewegung an der frischen Luft bringt viele Vorteile mit sich. Oft reicht schon ein Spaziergang oder entspanntes Joggen. Der Stoffwechsel wird dadurch angekurbelt und das Immunsystem wird gestärkt. Mit einigen Tipps für mehr Motivation können auch Regenwolken und Wind einen nicht mehr abhalten.

Immunsystem stärken durch Bewegung Bewegung ist ein wichtiger Punkt, um das Immunsystem zu stärken. (Foto by: gbh007 / Depositphotos)

Weitere Tipps

  • Zigaretten und Alkohol sollte man möglichst vermeiden
  • Ein Saunabesuch kann oft wahre Wunder wirken. Dieser macht den Körper widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Abwehrkörper werden gebildet.
  • Gründliches Händewaschen wirkt nicht nur gegen das Coronavirus, sondern auch gegen andere Viren und Bakterien. Nach dem Toilettengang oder vor dem Essen: Hände waschen!
  • Warme Fußbäder wirken manches Mal Wunder. Mit ihnen lassen sich oftmals Verkühlungen gut vorbeugen. Dazu am besten noch ein Heißer Zitronentee.
  • Küssen ist nicht nur die Sprache der Liebe. Es hat auch zahlreiche Vorteile, unter anderem stärkt es das Immunsystem.
  • Es heißt nicht umsonst "Lachen ist gesund." Herzlich zu erfreut nicht nur unsere Seele, sondern ist auch gut für unsere Abwehrkräfte.

Bewertung: Ø 4,8 (46 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 06.02.2014
Überarbeitet am: 12.08.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ab wann ist Vergesslichkeit gefährlich?

Ab wann ist Vergesslichkeit gefährlich?

Je älter man wird, desto mehr scheint man zu vergessen. Krankheiten wie Alzheimer sind dabei besonders gefürchtet. Ab wann sollte man sich sorgen machen?

weiterlesen
Wie sinnvoll ist eine Grippeimpfung?

Wie sinnvoll ist eine Grippeimpfung?

Wann ist eine Impfung notwendig? Wer führt die Impfung aus und wie kommt man an die Impfstoffe? Fragen und Antworten dazu, gibt es hier.

weiterlesen
Koffeintabletten

Koffeintabletten

Koffeintabletten bieten einen schnellen Zugang zu einem Energieschub. Jedoch kommen sie auch mit Risiken und Nebenwirkungen.

weiterlesen

User Kommentare

Celiii
Celiii am 01.09.2016 um 11:03 Uhr

Gute Tipps, die zur jetzigen Zeit, vor der Grippesaison, sehr wertvoll sind!

Auf Kommentar antworten

Andreahaupt
Andreahaupt am 25.11.2015 um 09:12 Uhr

Vielen Dank, sehr informativer Artikel!

Auf Kommentar antworten