Schluss mit Alkohol: das sind die Vorteile

Alkohol gehört zu der heutigen Gesellschaft dazu. Bereits ein kurzzeitiger Verzicht kann dem Körper eine Erholung gönnen, die Vorteile bringt und den Körper mit all seinen Organen stärkt und das eigene Leben wieder verbessern und bererichern kann.

Schluss mit Alkohol: das sind die Vorteile Es gibt viele Gründe den Alkoholkonsum zu reduzieren oder gleich ganz zu streichen. (Foto by: ronstik / Depositphotos)

Das Alkohol auf Dauer dem Körper schadet ist kein Geheimnis. Viele glauben gegen die Auswirkungen immun zu sein, merken jedoch meist gar nicht, was das Rauschmittel wirklich mit einem anstellen kann.

Alkohol gehört zu unserer Gesellschaft dazu. Feierabend-Bier, ein Glas Sekt zum Anstoßen, oder bei einer langen Grillfeier im Sommer. Gründe gibt es oftmals genügend, nicht immer muss eine echte Alkoholsucht dahinter stecken. Dennoch können die Folgen im Körper spürbar sein.

Wer regelmäßig Alkohol über der verträglichen Menge zu sich nimmt, wird die vielen Vorteile einer Alkoholpause schnell zu spüren bekommen. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass es nach einem harten (also plötzlichen und totalen) Entzug auch zu Entzugserscheinungen kommen kann. Wer unter starkem Alkoholismus leidet, braucht eventuell professionelle Hilfe bei der Entwöhnung.

Das Herz wird stärker

Wer mehr als ein tägliches Glas an Rotwein zu sich nimmt, wird sehr bald Probleme wie einen erhöhten Puls, häufigeres Herzrasen und andere Probleme bemerkten. Reduziert man, oder verzichtet endlich zur Gänze auf den Alkohol, kann den Blutdruck wieder senken und verringert die Chancen auf Herzerkrankungen und Herzversagen.

Die Leber heilt sich vielleicht

Die Leber hat die Aufgabe giftige Stoffe die den Körper betreten zu filtern. Alkohol ist ein solches Gift für den Körper, auch wenn viele die berauschende Wirkung schätzen. Starkes Trinken ( mindestens 15 Bier in der Woche für Männer, und ab 8 Bier bei Frauen) kann die Organe stark beanspruchen und zu einer Fettleber, einer Leberzirrhose oder gar Leberversagen führen.  

Tatsächlich kann die Leber sich jedoch sogar von selbst wieder erholen, sofern man ihr die benötigte Zeit dafür lässt und der Schaden nicht schon zu groß geworden ist. Es zahlt sich also in diesem Fall definitiv etwas die Menge zu reduzieren, oder gleich ganz damit aufzuhören.

Schluss mit Alkohol: das sind die Vorteile Vor allem süße Getränke wie Cocktails und Alkopops sind gefährlich, wenn es um die Menge geht. (Foto by: pressmaster / Depositphotos)

Gewicht verlieren

Ein Glas Bier hat so im Durchschnitt um die 150 Kalorien, ein Glas Wein um die 120. Das klingt zu Beginn nicht nach all zu viel, jedoch steigert der Alkohol auch oftmals das Bedürfnis nach fettigem Essen wie Pommes oder Langos.

Gerade in Gesellschaft oder auf Veranstaltungen wird man damit schnell und reichlich versorgt.  Die Kalorien stapeln sich sogar, wenn man den Alkohol mit bereits süßen Getränken wie Cola oder Almdudler mischt, oder Cocktails und Alkopops zu sich nimmt.

Wer dringend abnehmen möchte, sollte Alkohol unbedingt auf die „No-Go“-Liste der neuen Diät setzen. Am besten nimmt man sowieso mit einer Veränderung des Lebensstils ab und da wird Alkohol am besten zu 99% aus dem Leben gestrichen.

Wichtiger Link: Wie schnell kann man gesund abnehmen?

Besserer Schlaf

Alkohol macht zwar zu Beginn oft ein wenig müde, doch es stört tatsächlich einen gesunden und erholsamen Schlaf, in dem es den Körper immer wieder aufweckt und auch die Atmung beeinträchtigen kann. Die wichtige REM-Phase wird immer wieder unterbrochen.

Bei regelmäßiger Einnahme wird der Körper langfristig beeinträchtigt und der Schlaf wird auf Dauer nicht mehr so erholsam, wie man es benötigt. Bei einem Verzicht wird man schnell merken, wie viel erholsamer sich der Schlaf plötzlich anfühlen kann.


Bewertung: Ø 3,4 (9 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 07.01.2021
Überarbeitet am: 08.01.2021

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die wichtigsten Fragen zur FFP2-Maske

Die wichtigsten Fragen zur FFP2-Maske

Sie bieten einen besseren Schutz als der gewöhnliche Mund-Nasen-Schuzt. Doch was muss man zur Tragedauer, Reinigung und dem Kauf beachten?

weiterlesen
Richtig trainieren nach einer Verletzung

Richtig trainieren nach einer Verletzung

Ruhe und Medikamente sind nicht das einzige was eine schnelle Heilung von Verletzungen unterstützt. Auch Bewegung ist wichtig, jedoch mit Vorsicht.

weiterlesen
Gefährliche Fehler bei Kontaktlinsen

Gefährliche Fehler bei Kontaktlinsen

Kontaktlinsen sind für viele die praktischste Alternative zu Brillen. Falsche Pflege der Linsen, kann jedoch Langzeitschäden am Auge verursachen.

weiterlesen

User Kommentare