5 Vorteile von Sport in der Natur

Natürlich ist es im Fitnessstudio oftmals wärmer und man kennt das Laufband dort bereits so gut, dass man praktisch von selbst läuft. Doch das bringt nicht nur Vorteile mit sich. Frische Luft bringt nämlich eine Vielzahl an Vorteilen.

5 Vorteile von Sport in der Natur Besonders im Alter ist die Bewegung an der frischen Luft wichtiger denn je für das Immunsystem. (Foto by: Goodluz / Depositphotos)

1. Besserer Schlaf, weniger Stress

Anders als im Fitnesstudio, wird der Körper an der frischen Luft besonders gut mit reichlich Sauerstoff versorgt. Durch die Bewegung verbessert sich die Durchblutung und es ist leichter am Abend zu entspannen, ganz gleich wie stressig der Tag war. Man muss dafür nicht immer in die Joggingschuhe steigen: Bereits ein kleiner Spaziergang kann Wunder wirken!

2. Immunsystem wird gestärkt

Egal zu welcher Jahreszeit, immer wieder fühlt man sich mal kränklich und schlapp. Doch genau dann ist es wichtig, dass man sich selbst motiviert hinaus zu gehen! Im Sommer fällt es meist leichter, doch gerade in den kühleren Monaten ist es wichtig raus aus der Heizungsluft zu kommen und frische Luft zu atmen. In vielen Fällen kann man damit das Erkältungsrisiko sogar um die Hälfte senken. Das Immunsystem wird so also auf natürlche Weise gestärkt und der Körper kann sich weiterhin selbst schützen.

3. Natürliches Intervalltraining

Wenn man nicht gerade durch die flachen Ebenen der Niederlande läuft, trifft man in der Natur früher oder später einmal auf eine Steigung und später auf eine andere Steigung. Je nach Steigungsgrad muss man dann unterschiedlich viel Kraft einsetzen und kann danach wieder lockerer Laufen. Unterschiedliche Bewegungsmuster bringen Abwechslung in ein tägliches Training-

4. Wahrnehmung steigern

5 Vorteile von Sport in der Natur Wandern ist die beste Art auch Kindern die Natur zu zeigen. Selbst Erwachsene können Neues entdecken (Foto by: alebloshka / Depositphotos)

In Parks, Wäldern und am Land gibt es viel zu entdecken, was man in den eigenen vier Wänden nie mitbekommen würde. Jede Jahreszeit bringt dabei ihre eigenen Eigenheiten mit, egal ob nun die ersten Knospen sprießen, Rehe morgens auf den Feldern grasen oder die Blätter bunt zu Boden fallen: Es gibt immer etwas zu sehen, das man sonst nicht bemerkt hätte.

Zeit an der frischen Luft steigert auch die Wahrnehmung für die Umgebung und stärkt alle Sinne gleichermaßen.

5. Bessere Laune

Die frische Luft und die Sonnenstrahlen auf der Haut allein können bereits die Stimmung heben. Dabei ist es egal ob man nun wandern geht, beim Radfahren den Wind im Gesicht genießt oder mit viel Liebe im Garten arbeitet. Auf jeden Fall wird die Seele und das Gemüt davon profitieren. Auch wenn es das Wetter nicht immer einfach macht, sollte man einmal am Tag eine Aktivität an der frischen Luft ausüben.


Bewertung: Ø 4,4 (8 Stimmen)

Autor: Lisa Maria Pichler
Infos zum Autor: Redakteurin bei fitundgesund.at
Erstellt am: 24.06.2020
Überarbeitet am: 24.06.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fitnessübungen für Zuhause

Fitnessübungen für Zuhause

Training außerhalb von zuhause ist derzeit schwer bis unmöglich. Jedoch kann man auch in den eigenen vier Wänden einiges für die Fitness tun.

weiterlesen
So besiegt man das Nachmittags-Tief

So besiegt man das Nachmittags-Tief

Sich nachmittags ins Bett zu werfen und ein zu schlafen ist oftmals zwar verführerisch, jedoch genau das Falsche. Es gibt etwas besseres.

weiterlesen
Verbrennt Morgensport mehr Kalorien?

Verbrennt Morgensport mehr Kalorien?

Ein vielen bekannter Tipp zum Abnehmen ist der Sport zu früher Morgenstunde. Frühstück auslassen und Laufschuhe an. Hilft das wirklich?

weiterlesen
Blasen vermeiden: 5 Tipps

Blasen vermeiden: 5 Tipps

Wanderer und Läufer kennen sie zu gut: Die schmerzhaften Blasen auf den Füßen. Wir haben 5 Tipps, wie man hier vorbeugen kann.

weiterlesen

User Kommentare