So besiegt man das Nachmittags-Tief

Wer kennt es nicht? Man kommt nachmittags nachhause, und man möchte nichts lieber als sich hinlegen und für eine Weile die Augen schließen. Die beste Lösung gegen diese Nachmittagsmüdigkeit ist jedoch kein Nickerchen, sondern das Gegenteil davon.

So besiegt man das Nachmittags-Tief Oft möchte man nicht mehr als sich aufs Sofa setzen und den Tag beenden. (Foto by: AndrewLozovyi / Depositphotos)

Nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag ist Sport vermutlich das Letzte auf das man nun Lust hat. Gerade zu anstrengend ist schon die Vorstellung alleine sich aufzuraffen und ins Fitnessstudio zu gehen oder die Laufschuhe auch nur anzuziehen. Obwohl nichts gegen einen Versuch von Power-napping spricht, ist Sport dennoch die besser Lösung um wieder Energie zu gewinnen.

Studien haben gezeigt das nach 30-Minuten-Einheiten nicht nur die mentale Gesundheit profitiert, sondern auch gleich ein viel höheres Level an Energie im Körper herrscht. Die Bewegung regt den Kreislauf an und so wird wieder mehr Blut und Sauerstoff durch den Körper befördert und versorgt diesen mit neuer Energie.

Welche Bewegungen helfen am besten?

Natürlich muss man dazu keinen Marathon rennen oder im Fitnessstudio eine Stunde lang Gewichte stemmen. Empfohlen wird alles was den Kreislauf gut in Schwung bringt. Macht man es am Ende auch noch gerne, hilft es gleich doppelt so gut.

Oftmals wird die alte Weisheit gelten, dass aller Anfang besonders schwer ist, doch je öfter man den inneren Schweinehund besiegt, desto leichter wird es über Zeit.

Am besten gelingt es, wenn man sich etwas findet, dass einem Spaß macht. Das kann Sport in einer Gruppe sein (Zumba, Tanzen, Kampfsport), oder auch einfach etwas nur für sich selbst wie Yoga, Pilates oder Radfahren.

Man muss auch nicht immer dafür vor die Tür gehen. Zwar hat frische Luft ihre ganz eigene Wirkung, jedoch kommt der Körper auch auf einem Hometrainer oder einem Crosstrainer gut in Schwung. Auch die Yogaeinheiten gelingen zuhause mit Videobegleitung meist sehr gut.

Wichtig ist es von der Couch hoch zu kommen und sich zu bewegen, den Kreislauf in Schwung zu bringen und den Tag für Sport und Bewegung zu nutzen. Das hilft gegen die Müdigkeit und beugt auch depressive Phasen vor!


Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

Autor: Lisa Maria Pichler
Infos zum Autor: Redakteurin bei fitundgesund.at
Erstellt am: 21.09.2020
Überarbeitet am: 22.09.2020

Quellen:

Informationsportal https://www.everydayhealth.com/fitness/workouts/boost-your-energy-level-with-exercise.aspx (Aufruf: 21.09.2020)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Training trotz Erkältung?

Training trotz Erkältung?

Wird das Training erst einmal zur Routine, dann möchte man nur ungern darauf verzichten. Nur wie viel Erkältung plus Sport verkraftet der Körper?

weiterlesen
Fitnessübungen für Zuhause

Fitnessübungen für Zuhause

Training außerhalb von zuhause ist derzeit schwer bis unmöglich. Jedoch kann man auch in den eigenen vier Wänden einiges für die Fitness tun.

weiterlesen
Verbrennt Morgensport mehr Kalorien?

Verbrennt Morgensport mehr Kalorien?

Ein vielen bekannter Tipp zum Abnehmen ist der Sport zu früher Morgenstunde. Frühstück auslassen und Laufschuhe an. Hilft das wirklich?

weiterlesen
Blasen vermeiden: 5 Tipps

Blasen vermeiden: 5 Tipps

Wanderer und Läufer kennen sie zu gut: Die schmerzhaften Blasen auf den Füßen. Wir haben 5 Tipps, wie man hier vorbeugen kann.

weiterlesen

User Kommentare