Fitness mit dem Crosstrainer

Viele Leute betrachten den Crosstrainer als „nicht intensiv genug“. Denkt man an ein Fitnessstudio, denkt man meist zuerst an das Laufband. Dabei kann auch der Crosstrainer alle Muskeln beanspruchen und die Fitness steigern.

Fitness mit dem Crosstrainer Crosstrainer gewinnen wieder mehr an Beliebtheit. Vor allem weil sie die Gelenke schonen. (Foto by: lunamarina / Depositphotos)

Die Vorteile des Crosstraines

Sie helfen wieder in Form zu kommen

Crosstrainer sind tolle Geräte um nach einer langen Zeit des „Nichts-Tuns“ wieder auf die Beine zu kommen und den Körper in Form zu bringen. Je nach Training und Intensität kann man auf den Geräten von 100 bis 800 Kalorien in der Stunde eine Menge an Fett verbrennen! Damit ist es manchmal auch ähnlich anspruchsvoll wie Treppensteigen.

Beansprucht den ganzen Körper

Arme, Beine und Gesäßmuskulatur werden allesamt für den Crosstrainer beansprucht. Ob man die Arme mitbewegt oder sie auf einem der unbeweglichen Griffe ruhen lässt, ist einem dabei stets selbst überlassen, so dass man sich ganz nach Bedarf auch nur auf die Beine konzentrieren kann. Wichtig ist dabei jedoch, dass man immer auf die richtige Haltung achtet um Fehlstellungen zu vermeiden.

Hervorragend für das Herz

Der Crosstrainer ist hervorragend für Cardio-Einheiten geeignet. Durch regelmäßiges Training kann man das Herz stärken und so auch gegen eine Vielzahl an Leiden vorsorgen. Mit jedem Training stabilisiert man den Blutdruck und die Herzfrequenz.

Gut für die Gelenke

Gerade weil Fitness so gerne mit Joggen und Laufen in Verbindung gebracht wird, ist der Crosstrainer eine der wichtigsten Alternativen überhaupt. Übergewicht ist ein großes Problem in der heutigen Gesellschaft und Sport, neben der Ernährung, eine der wichtigsten Bestandteile um abzunehmen.

Leidet man nun bereits an Adipositas, kann das Laufen schnell zu einem großen Problem für die Gelenke werden und zu Problemen wie Kniearthrose führen. Der Crosstrainer jedoch schont die Kniegelenke bei den Bewegungen durchgehend und verhindert das Zusammenreiben und die entstehenden Abnutzungen.

Fitness mit dem Crosstrainer Auch für Schwangere und Senioren sind die Geräte optimal für Fitnesseinheiten geeignet. (Foto by: PantherMediaSeller / Depositphotos)

Häufige Fehler auf dem Crosstrainer

Wie bei allen Sportgeräten, kann man jedoch auch den Crosstrainer falsch anlernen und sich so einen großen Teil des möglichen Erfolgs zu Nichte machen. Macht man es falsch, kann man noch so viele Stunden auf dem Gerät verbringen und hat sich am Ende dann mehr geschadet, als man sich gut getan hat.

Hüftbewegungen

Bei vielen Crosstrainern ist es gerade zu verführerisch und es kann eine Weile dauern, bis man es automatisch immer richtig macht. Die Hüften bewegen sich auf dem Gerät beim Laufen hin und her und führen so zu Fehlhaltungen. Es ist wichtig, das die Hüfte mit den Schultern eine gerade Linie bildet.

Laufen auf den vorderen Ballen

Damit auch wirklich alle Muskeln ordnungsgemäß trainiert werden, ist es wichtig darauf zu achten, dass man mit den Fersen beim Laufen nicht abhebt. Denn so kommt es zu einer übermäßigen Belastung des Vorderfußes.

Hohlkreuz

Wie beim Radfahren, neigen manche dazu sich während des Trainings auf dem Crosstrainer zu weit nach vorne zu lehnen und den Hintern dabei heraus zu strecken. Das kann äußerst schädlich für die Körperhaltung sein und auch dem Training einen ungewollten Dämpfer geben. Viele lesen gerne ein Buch, während sie auf dem Hometrainer sitzen. Jedoch ist das beim Crosstrainer besonders ungeeignet und kann zu einem Hohlkreuz führen.

Falsche Einstellungen

Niemand sitzt gerne auf einem Fahrrad, bei dem der Sitz zehn Zentimeter zu hoch oben ist und man kaum noch die Pedale erreicht. Auch beim Crosstrainer können falsche Einstellungen zu unangenehmen Erfahrungen führen. So ist es wichtig vor allem die Schrittlänge an die eigene Körpergröße anzupassen.

 


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 24.06.2020
Überarbeitet am: 24.06.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Laufen und Joggen für Anfänger

Laufen und Joggen für Anfänger

Tipps für Anfänger von Laufen und Joggen. Worauf man achten muss, was man bedenken sollte und wie man sich motivieren könnte.

weiterlesen
Bakterien und Keime im Fitnessstudio

Bakterien und Keime im Fitnessstudio

Auf manch einer Hantel treiben sich mehr Bakterien herum, als auf einem Klositz. Genau das macht gute Hygiene im Fitnessstudio so wichtig.

weiterlesen

User Kommentare