Geschlechtskrankheiten

Sex zählt zu den schönsten Nebensachen der Welt und ist auch gesund für Körper und Geist. Doch beim Auftreten von Geschlechtskrankheiten kann aus Lust schnell Frust werden.

Zu den bekanntesten Geschlechtskrankheiten zählen Syphilis, Tripper, Hepatitis B und C, Trichomonaden, Aids und HIV, Bakterielle Vaginose, Chlamydien Infektion , HPV-Infektion, Filzlausbefall, etc. Frauen sind sehr häufig von Pilzinfektionen betroffen.

Durch die Anwendung eines Kondoms können viele Geschlechtskrankheiten vorgebeugt werden, doch auch dieses bietet keinen 100-prozentigen Schutz, denn es gibt auch Geschlechtskrankheiten, die über den Körperkontakt oder Speichel übertragen werden. Deshalb ist es wichtig über Erkrankungen Bescheid zu wissen, mögliche Symptome zu erkennen und frühstmöglich eine Behandlung zu beginnen.

15 Artikel gefunden - Seite 1 / 2
Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose ist eine Verschiebung des Gleichgewichts der Scheidenflora, durch Bakterien. In den meisten Fällen findet eine medikamentöse Therapie Anwendung.

weiterlesen
Chlamydieninfektion

Chlamydieninfektion

Chlamydieninfektion ist ähnlich einer Gonorrhö (Tripper) eine weitverbreitete Geschlechtskrankheit. Wird die Infektion nicht behandelt, kann es zur Unfruchtbarkeit kommen.

weiterlesen
Genitaler Herpes

Genitaler Herpes

Genitaler Herpes (Herpes genitalis) - Die typischen Symptome bei Genitalherpes sind schmerzende, kleine und juckende Bläschen an den Genitalien.

weiterlesen
Scheidenpilz (Vaginalpilz)

Scheidenpilz (Vaginalpilz)

Lesen Sie hier mehr über mögliche Ursachen für Scheidenpilz, auftretende Symptome, Behandlung und Prävention.

weiterlesen
  • 1
  • 2