Fenchel: Kleine Knolle mit Heilwirkung

Fenchel ist schon seit Jahrtausenden als wohlschmeckendes Gemüse und Gewürz mit einer beachtenswerten Heilwirkung bekannt. Er wird unter anderem bei Magen-Darm-Beschwerden und Erkältungskrankheiten angewendet.

Heilpflanze Fenchel Durch seine durchblutungsfördernde Wirkung wird Fenchel vor allem bei Blähungen angewendet. (Foto by: fotovincek / Depositphotos)

Schnellfakten über Fenchel

  • In der Küche
    Die getrockneten und reifen Früchte (Samen) sind ein beliebtes Gewürz und werden bei der Teezubereitung verwendet. Die Knolle dient zum Verzehr als Gemüse und wird gerne als Zutat für Suppen oder Salate verwendet.
  • Wirkstoffe
    Die wichtigsten Wirkstoffe sind die in den Fenchelsamen enthaltenen ätherischen Öle Anethol und Fenchon. Diese sind für den Geschmack, Geruch und für die Heilwirkung ausschlaggebend.
  • Wirkungen
    Fenchel besitzt eine antibakterielle, antiseptische, entspannende, harntreibende, krampflösende, schleimlösende, tonisierende, milchbildende und anregende Wirkung auf den Körper.
  • In der Botanik
    Fenchel (Foeniculum vulgare) stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, kommt aus der Familie der Doldenblütengewächse und ist damit mit anderem Gemüse wie Karotten, Sellerie und Petersilie verwandt.

Anwendungsbereiche von Fenchel

Wann sollte man auf Fenchel verzichten?

In seltenen Fällen wurde beobachtet, dass Fenchel allergische Reaktionen der Haut oder der Atemwege auslösen kann.

Fenchel  in der Küche

gesunder Fenchelsamen Fenchelsamen sind ein beliebtes Gewürz und werden für die Teezubereitung verwendet. (Foto by: nanka-photo / Depositphotos)

Die richtige Zubereitung und Wirkung von Fencheltee

  1. einen Teelöffel getrocknete Fenchelsamen
  2. mit 250 ml kochend heißem Wasser übergießen
  3. zugedeckt zehn Minuten ziehen lassen
  4. durch ein Sieb abgießen

Fencheltee ist gut für den Magen und für die Verdauung. Durch seine verdauungsfördernde, durchblutungsfördernde und krampflösende Wirkung wird Fencheltee gerne bei Verdauungsproblemen, wie Bauchschmerzen, Völlegefühl, Darmkrämpfen oder Blähungen. Zusätzlich können zu dem Tee noch Kümmel und Anis hinzugefügt werden, diese wirken ebenfalls positiv auf die Verdauung.

Inhaltion mit Fenchel: Hilfreich bei Erkältungskrankheiten

Fenchel wirkt schleimlösend, keimtötend und entzündungshemmend. Vor allem bei Husten, Bronchitis und bei einer verstopften Nase können Inhaltationen mit Fencheltee helfen.

Dafür in 2 Liter kochendes Wasser eine Handvoll Fenchelsamen geben. Über den Tag verteilt kann 3-4 mal für je 10 Minuten inhaltiert werden.

Dampfbad für Haut und Haar

Als Dampfbad oder Gesichtspackung kann Fenchel gegen trockene Haut wirken. Dank der beruhigenden und straffenden Wirkung wirkt Fenchel auch der Faltenbildung entgegen.

Eine Haarspülung mit Fenchel kräftigt das Haar und verleiht ihm Glanz.

 


Bewertung: Ø 4,6 (58 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 13.01.2010
Überarbeitet am: 10.06.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare