Heilpflanze Holunder: Gesund und köstlich

Gerne wird aus dem beliebten Holunder köstlicher Saft hergestellt, aber diese Heilpflanze hat noch mehr zu bieten. Denn dank der gesunden Inhaltsstofffe ist diese sehr vielseitig anwendbar.

Holunder als HeilpflanzeHolunder kann erfolgreich bei Erkältungskrankheiten oder Schlafstörungen angewendet werden. (Foto by: olechowski / Depositphotos)

Steckbrief, Merkmale

Der Holunder (Sambucus nigra) ist ursprünglich in Europa, Asien und Nordafrika beheimatet und gehört zur Familie der Geißblattgewächse.

Der Holunder hat folgende Merkmale:

  • er wird bis zu acht Meter hoch
  • er wächst als Strauch oder Baum
  • er trägt weiß-gelbliche Blüten mit einem süß-aromatischen Geruch
  • die Beeren sind schwarz und kirschkerngroß
  • bestimmte Pflanzenteile (unreife Beeren, grüne Pflanzenteile) sind giftig

Weitere Bezeichnungen bzw. Synonyme sind Echter Holunder, Schwarzer Holunder, Hollunder, Holderbusch oder Schwarzholder.

Blütezeit und Erntezeit

Die Blüten werden von Juni bis Juli gesammelt, die Beeren werden von September bis Oktober gesammelt und geerntet.

Vorsicht giftig!

Die grünen Pflanzenteile (Blätter und Stiele) dürfen auf keinem Fall verwendet werden, da diese giftig sind. Daher wird auf die Blüten und die Beeren zurückgegriffen. Aber vorsicht, auch die unreifen, rohen Beeren sind giftig!

Inhaltsstoffe der Holunderbeere

Die Holunderbeeren enthalten Flavonoidglykoside, sekundäre Pflanzenstoffe, Gerbstoffe, Fruchtsäure, Mineralstoffe, Vitamin B1, Vitamin B2, Niacin, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B7, Folsäure, Provitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink.

Inhaltsstoffe der Holunderblüten

Die Holunderblüten sind reich an ätherischen Ölen, Flavonoide, Pektinen und Schleimstoffen.

Wirkung von Holunder

Diese Stoffe haben folgende Wirkung auf den Organismus:

  • harntreibend
  • anregend
  • blutreinigend
  • blutstillend
  • entzündungshemmend
  • schweißtreibend
  • erweichend
  • krampflösend
  • pilztötend
  • schleimlösend

Die Anwendung

Holunderblütentee: Zubereitung und Anwendung

Für einen Tee zwei Teelöffel Holunderblüten mit 200 ml heißem Wasser übergießen, fünf Minuten ziehen lassen und schluckweise trinken.

Holunderblütentee regt den Kreislauf an, wirkt leicht abführend, stimuliert das Immunsystem und kann bei Erkältungs- und Grippesymptomen sowie bei Fieber helfen. Weiters hilft dieser Tee bei Rheuma, Husten sowie bei Hautunreinheiten (Mitesser, Akne).

Holunderbeerentee

Für einen Holunderbeerentee 10 Gramm getrocknete Beeren mit heißen Wasser vermischen, fünf Minuten ziehen lassen, kurz aufkochen und nach 10 Minuten abseihen.

Inhalation mit Holunderblüten

1 Liter Wasser zum Kochen bringen, 15 Gramm Blüten hinzufügen und die Masse 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Dampf inhalieren. Diese Anwendung ist vor allem bei Husten, bei verschleimten Atemwegen und bei unreiner Haut empfehlenswert.

Holunderblüten als Badezusatz

50 Gramm frische Blüten in etwas Wasser für ca. 30 Minuten kochen lassen, anschließend abseihen und in das Badewasser geben. Die Badedauer sollte 10 Minuten betragen. Dies stärkt die Abwehrkräfte der Haut und hilft gegen angeschwollene, schwere Beine.

Durchfall

Ein Holunderbeerenbrei aus getrockneten Beeren kann bei Durchfall helfen.

Weitere Anwendungsbereiche

Bei Bronchitis), Gicht, bei einer Konzentrationsschwäche und Lernschwäche, Neuralgien, Verstopfung, Wassersucht, bei Katarren der Atemwege und der Nebenhöhlen, Abszessen, Arteriosklerose, Arthritis, Augenentzündung, Bindehautentzündung, Blähungen, Blasenentzündung, Cellulite, Diabetes, Ekzemen, bei Erschöpfungszuständen, Falten, FurunkelnGürtelrose, Hämorrhoiden, Harndrang, Herpes, bei einem Hexenschuss, Insektenstiche, Ischias, Juckreiz, Knochenschwäche, Nervosität, Nebenhöhlenentzündungen, Schlafstörungen, Leberschwäche, Ödemen, Prellungen, Übergewicht, starkem Sonnenbrand, Wunden, Verbrennungen, Zahnschmerzen und bei Heuschnupfen.

Holunderblüten trocknen

Die Blüten zu Beginn der Blütezeit sammeln, und schnell und sorgfältig an einem schattigen Ort trocknen lassen. So können diese gut gelagert werden.

Holunder in der Schwangerschaft

Holunder darf in der Schwangerschaft verwendet werden.

Holunder Nebenwirkungen

Bisher sind keine Nebenwirkungen bzw. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt. Jedoch kann der Verzehr von ungekochten und unreifen Beeren Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auslösen.


Bewertung: Ø 4,0 (14 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare