Stoffwechsel-Diät

Die Stoffwechsel-Diät verspricht viel Gewichtsverlust innerhalb kürzester Zeit. Erfahren Sie hier die Vor- und Nachteile einer Stoffwechsel-Diät. Dabei muss auf einen konstanten Blutzuckerspiegel geachtet werden, welcher den Stoffwechsel positiv beeinflussen soll.

Stoffwechsel-DiätDie Stoffwechsel-Diät verspricht viel Gewichtsverlust innerhalb kürzester Zeit. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Was ist die Stoffwechsel-Diät?

Durch die Stoffwechseldiät soll man viel Gewicht innerhalb kürzester Zeit verlieren, also schlank in wenigen Wochen sein. Bei dieser Diät muss auf einen konstanten Blutzuckerspiegel geachtet werden, welcher den Stoffwechsel positiv beeinflussen soll.

Dauer

Die Dauer einer solchen Diät bezieht sich auf 2 Wochen, innerhalb dieser Zeit soll sich der Stoffwechsel umgestellt haben, damit man danach wieder normal essen darf, ohne dabei zuzunehmen. Diese Diät verlangt vor allem eines: viel Disziplin.

Diätplan

Diese Art abzunehmen geht mit einen strengen Diätplan einher. Ein Diätplan ist für eine Woche ausgelegt, in der zweiten Woche wiederholt sich der Plan einfach noch mal.

Alle, die gerne vom Bett aus direkt unter die Dusche springen, können das bei einer Stoffwechseldiät vergessen, denn das Frühstück muss unmittelbar nach dem Aufwachen gegessen werden.

Da die Stoffwechsel-Diät darauf abzielt, den Zuckerspiegel im Blut konstant zu halten, ist es notwendig, alle Mahlzeiten pünktlich einzunehmen. Das Mittagessen sollte demnach nicht nach 13 Uhr gegessen werden und das Abendessen noch vor 20 Uhr. Danach gibt es nichts mehr.

Erlaubt sind drei Hauptmahlzeiten sowie drei Snacks am Tag und zwischen den einzelnen Mahlzeiten dürfen nicht mehr als maximal drei Stunden vergehen. Zum Trinken ist, außer dem morgendlichen Kaffee, nur Wasser erlaubt, dies jedoch in unbegrenzter Menge.

Was darf man bei einer Stoffwechsel-Diät essen?

Darauf sollte verzichtet werden

Bei einer Stoffwechseldiät wird, wie schon erwähnt, wert auf einen konstanten Blutzuckerspiegel gelegt und auch die Kohlehydrate spielen eine große Rolle, denn darauf sollte so weit verzichtet werden. Verbotene Lebensmittel während dieser Diät sind Zucker und Alkohol.

Frühstück

Das Frühstück sollte zum Beispiel aus folgenden Lebensmitteln bestehen:

  • Eiweiß
  • Fisch oder Fleisch
  • Soja
  • Stärke
  • Eier sind sehr gut geeignet
  • von ungezuckerten, schwarzen Kaffee darf man so viel trinken wie man möchte.

Das heißt, man darf bei dieser Diät am Morgen das Eiweiß in Form von Käse oder Eiern zu sich nehmen, dazu käme dann vielleicht ein Stück Lachs, Tofuwürfel und auch ein paar Nudeln, Kartoffeln oder auch Erbsen, Bohnen oder Linsen wären im Rahmen des Möglichen sowie Kaffee.

Zwischenmahlzeit

Der kleine Snack zwischendurch sollte schwer zu kauen sein, ein Apfel oder eine Karotte würden sich da anbieten.

Mittagessen

Zum Mittagessen gibt es wieder die gleiche Zusammenstellung wie am Morgen.

Abendessen

Auch das Abendessen bietet nicht mehr Möglichkeiten. Allerdings sollte man die Nudeln am Abend weglassen, da diese über Nacht schwer zu verdauen sind.

Was bei einer Stoffwechseldiät gänzlich fehlt, sind Gemüse und Obst. Um den Kalzium- und Vitaminmangel wieder auszugleichen, muss man Tabletten oder eben die umstrittenen und meist sehr teuren Nahrungsergänzungsmittel nehmen. Das geht auf die Dauer natürlich ins Geld.

Die Nachteile der Stoffwechsel-Diät

Stoffwechsel-Diät FrustDie Ernährung bei einer Stoffwechsel-Diät ist sehr einseitig. (Foto by: GeorgeRudy / Depositphotos)

  1. Bei der Stoffwechseldiät sind bis auf Käse keine Milchprodukte erlaubt, weil diese angeblich den Blutzuckerspiegel nicht konstant halten. Dies ist allerdings eine These, die wissenschaftlich nicht belegbar ist.
  2. Die Diät enthält zu viel Eiweiß, denn wer dreimal am Tag Fleisch, Fisch und Käse isst, der ernährt sich zwangsweise ungesund.
  3. Die strengen Regeln, die man bei einer Stoffwechseldiät einhalten muss, lassen keinen Spielraum mehr zu und man fühlt sich schon nach sehr kurzer Zeit unter Druck gesetzt.
  4. Zu viel Fett und zu wenig wertvolle Kohlehydrate sind für die Gesundheit nicht gerade optimal.
  5. Frauen dürfen weitaus weniger Kohlehydrate zu sich nehmen als Männer. Das ist völlig unsinnig und nicht nachvollziehbar. Die Erfinder der Diät begründen es aber damit, dass Männer in der Regel körperlich wesentlich härter arbeiten müssen als Frauen. Das ist antiquiert, denn es gibt nicht mehr so viele Berufe, in denen wirklich hart gearbeitet werden muss, und Hausfrauen mit Kindern verrichten auch keine leichte Arbeit.
  6. Durch den Kauf von Vitamintabletten und Nahrungsergänzung, wird die Diät unnötig teuer. Frisches Obst ist gesünder und kostet nicht allzu viel.

Fazit

Von dieser Diät ist im Grunde abzuraten, denn mit dieser stressigen und strengen Diät abzunehmen bringt im Grunde nichts. Außerdem ist die Wirkung auch nicht wissenschaftlich bewiesen.

Der Vorteil ist zwar, dass innerhalb kürzester Zeit viel an Gewicht abgenommen wird, jedoch ist die Ernährung sehr einseitig und nicht gesund und es gibt keinen Arzt, der diese Diät wirklich befürworten würde. Empfehlenswerter sind die Brigitte-Diät oder die Bernhard-Ludwig-Diät.


Bewertung: Ø 3,1 (70 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Charakteristisch der HCG-Diät sind nicht nur die Verabreichung des Schwangerschaftshormons "humanes Chloriongonadotropin", sondern auch die Reduzierung der Kalorienaufnahme auf maximal 500 kcal pro Tag.

weiterlesen

User Kommentare