Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Die Paleo Diät erinnert an die Steinzeiternährung in früheren Zeiten. Die Menschen in der Steinzeit haben sich früher hauptsächlich von viel Gemüse, Obst und hochwertigen Tierprodukten ernährt, da Getreide und Hülsenfrüchte nicht vorhanden waren. Da der Körper des Menschen sich nicht verändert hat, schwören Ernährungsexperten auf die Paleo Diät.

Paleo DiätFleisch, Fisch, Nüsse, Samen, Obst und Gemüse sind bei der Paleo-Diät erlaubt. (Foto by: magone / Depositphotos)

Was ist Paleo?

Bei dieser Diät geht es darum, seine Ernährung grundsätzlich umzustellen ohne danach wieder viel Gewicht zuzunehmen. Das Modell liegt dabei auf wissenschaftlichen Grundlagen und basiert auf Forschungen aus der Biologie, Evolution, Archäologie und Medizin.

Forscher gehen davon aus, dass sich der Mensch  heutzutage nicht mehr artgerecht ernährt. Das liegt daran, dass es seit 10.000 Jahren neue Lebensmittel gibt, die Antinährstoffe enthalten und den Körper schädigen. Das ist die größte Ursache von Übergewicht, Herz-Kreislauf Krankheiten, Diabetes, Krebs oder andere Autoimmunkrankheiten.

Deshalb ist das Ziel der Paleo sich nur von natürlichen Lebensmitteln ohne Konservierungsstoffe zu ernähren. So orientiert sich die Paleo Ernährung an der Kost, die früher von Jägern und Sammlern gegessen wurde.

Auf dem Ernährungsplan steht daher Obst, Gemüse, Pilze, Fleisch, Eier, Fisch, Beeren, Nüsse, Samen, Kräuter, Gewürze und Meeresfrüchte.

Warum ist Paleo so beliebt?

Heutzutage ernähren sich immer mehr Menschen nach Paleo. Insbesondere Stars aus Hollywood oder Sportler schwören auf das Konzept der Paleo Diät. Doch warum eigentlich?

Mit der Paleo Diät kann nicht nur die Traumfigur erlangt werden, sondern sie ist auch sehr gesund. Es besteht zudem weder ein Nährstoffmangel, noch ist die Ernährung sehr einseitig. Schließlich darf so viel gegessen werden wie man will, indem man nur Grundsätze der Paleo Diät beachtet. Der Körper bekommt durch die gesunde, naturbelassene Ernährung alle wichtigen Nährstoffe, weshalb hungern nicht notwendig ist. Zudem sind die Regeln der Paleo Diät sehr einfach und überall umzusetzen.

Wie funktioniert die Paleo Diät?

Grundsätzlich gibt es folgende Regeln, die in der Paleo Diät eingehalten werden müssen:

Zucker ist tabu

Auf Zucker soll so gut wie möglich verzichtet werden. Besonders in Getränken versteckt sich viel Zucker, der sich sehr schnell auf das Gewicht schlägt. Deshalb müssen Fruchtsäfte, Eistee, Softdrinks und gezuckerter Tee und Kaffee gemieden werden. Wasser, ungezuckerte Tees sowie Kokoswasser sind erlaubt. Wie jeder weiß enthalten auch Süßigkeiten viel Zucker, deshalb sind diese auch verboten.

Auch auf Kohlenhydrate wird verzichtet

Bei der Paleo Diät werden Getreideprodukte, das heißt Brot, Nudeln, Pizza, usw. gemieden. Auch Reis oder Mais sind tabu. Produkte, die viele Kohlenhydrate, vor allem Weißmehl, enthalten, sind nicht nur ungesund, sondern setzen sich direkt an den Hüften fest. Zudem verursachen sie häufig Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes oder eine Fettleber.

Keine Hülsenfrüchte

Auch auf Hülsenfrüchte, wie Bohnen, Erbsen, Linsen wird bei der Steinzeit Ernährung verzichtet. Auch Erdnüsse und Sojaprodukte sind tabu.

Kaltgepresste Fette essen

Statt Rapsöl sollten besser kaltgepresste Öle verwendet werden. Dazu gehört zum Beispiel Butter, Olivenöl, Avocadoöl, Ghee, Macadamiaöl, Sesamöl oder Schmalz.

Eine etwas teurere, aber gesunde Alternative, ist Kokosöl. Damit kann man viele leckere Fleischgerichte herstellen.

Fertigprodukte sind nicht geeignet

Fast Food, Packerlsuppen oder Fertiggerichte sind bei der Paleo Diät nicht erlaubt. Sie enthalten viele ungesunde Kohlenhydrate in Form von raffiniertem Zucker.

Milchprodukte weglassen

Bei der Paleo Diät wird ebenso auf Milchprodukte jeder Art verzichtet.

Was kann ich während der Paleo Diät essen?

BeerenAuch Beeren dürfen bei der Steinzeit-Ernährung gegessen werden. (Foto by: matka_Wariatka / Depositphotos)

  • Alle Fleischsorten
  • Fisch
  • Meeresfrüchte
  • Gemüse
  • Nüsse
  • Fett
  • Obst in Maßen

Was sind die Vorteile der Paleo Diät?

  1. Im Gegensatz zu vielen anderen Diäten müssen bei der Paleo Diät keine lästigen Kalorien gezählt werden.
  2. Forschungsergebnisse zeigen, dass man durch die Paleo Diät Autoimmunerkrankungen, wie zum Beispiel Multiple Sklerose, lindern kann. Zudem kann Akne geheilt, Bluthochdruck gesenkt, die Verdauung verbessert und das Immunsystem gestärkt werden.
  3. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Steinzeitdiät wissenschaftlich bestätigt ist, weshalb man sich auf die Wirkung der Diät verlassen kann.
  4. Auch wird bei der Paleo Diät nicht vorgeschrieben, wie oft man am Tag essen kann.
  5. Zudem hält die Paleo Diät positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Das hält den Körper nicht nur fit, sondern auch sehr gesund. Krankheiten bleiben aus!
  6. Bei vielen Diäten stellt sich ein Jojo-Effekt nach der Diät ein. Durch ausreichende Energiezufuhr gibt es diesen Effekt bei der Paleo Diät nicht.
  7. Das Wohlbefinden wird gesteigert, die körperliche und geistige Energie verbessert sich.
  8. Natürliche, nährstoffreiche, qualitativ hochwertige und unverarbeitete Lebensmittel stehen im Vordergrund.

Nachteile der Paleo Diät

  1. Ein Nachteil dieser Art von Diät ist die große Einschränkung in der Lebensmittelwahl. Zudem wird diese Diät als sehr streng angesehen, weshalb sie oft nicht zur Gänze eingehalten werden kann.
  2. Ein großer Nachteil sind die Kosten für qualitativ hochwertige Produkte.
  3. Gerade für Berufstätige ist die Paleo Diät mit viel Zeit und Aufwand verbunden. Deshalb sollten diese das Gekochte einfrieren, um Zeit zu sparen.

Fazit

Die strenge Einhaltung der Paleo Diät ist häufig sehr schwer und nicht Jedermanns Sache. Deshalb wird empfohlen einen Tag in der Woche festzulegen, an dem man alles essen darf, was man möchte. Das kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern ist auch Balsam für die Seele. Mit passenden Sporteinheiten werden trotzdem die Kilos purzeln.

Anbei noch eine interessante Dokumentation über Paleo:


Bewertung: Ø 4,0 (21 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

HCG-Diät

HCG-Diät

Charakteristisch der HCG-Diät sind nicht nur die Verabreichung des Schwangerschaftshormons "humanes Chloriongonadotropin", sondern auch die Reduzierung der Kalorienaufnahme auf maximal 500 kcal pro Tag.

weiterlesen
Almased-Diät

Almased-Diät

Immer mehr Menschen, die an Gewicht verlieren möchten, entscheiden sich für diesen Weg. Doch wie sinnvoll ist diese Diät.

weiterlesen

User Kommentare