Soja als Heilpflanze - Kleine Bohne mit großer Wirkung

Die Soja- Pflanze wird besonders in der Frauenheilkunde, bei erhöhten Blutfettwerten, einer Krebserkrankung und bei einem Eiweißmangel eingesetzt. Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze haben eine blutdrucksenkende, krebs- und entzündungshemmende, und belebende Wirkung auf den gesamten Organismus.

Heilpflanze SojaSoja kann dabei helfen die Blutfettwerte und Cholesterinwerte zu senken. (Foto by: elenathewise / Depositphotos)

Diese Pflanze gehört der Familie der Schmetterlingsblütengewäschse an und sie stammt ursprünglich aus China. Seit Jahrtausenden zählt die Sojabohne als wichtigstes Lebensmittel in Asien. Sie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • diese Pflanze wird bis zu 50 cm hoch
  • sie trägt spitze Blätter und braune Schoten

Soja wird vorzugsweise als Käse- oder Fleischersatzstoff verwendet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden kann diese Pflanze eingesetzt werden: bei Wechseljahrsbeschwerden (Hitzewallungen), bei einem Eiweißmangel, bei einer Kuhmilchallergie, Osteoporose, bei einem prämenstruelles Syndrom, bei hohen Blutfettwerten (hohe Cholesterinwerte), bei Prostatakrebs, bei einem hohen Blutdruck, bei Brustkrebs und bei Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems, wie Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Für die medizinische Anwendung werden die Samen und das gewonnene Öl herangezogen. Zudem findet man die Sojabohne in verschiedenen Lebensmitteln und sie wird oftmals zur Nahrungsergänzung verwendet.

Die Wirkung

Die Pflanze (Sojabohne) enthält folgende Inhaltsstoffe: Proteine, Isoflavone, fettes Öl, Lezithin, Linolsäure, Linolensäure, Arachinsäure, Erucasäure, Campesterin, Ergosterin, Sitosterolin, Phospholipiden (Phosphatide), Lecithin, Sojaöl, Kohlenhydrate, Phytosterole, Tocopherole, Folsäure, Kalium, Magnesium, Kalzium, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin E und wertvolle ungesättigte Omega-3-Fettsäuren.

Diese Stoffe wirken krebshemmend, entzündungshemmend, blutdrucksenkend, cholesterinsenkend und belebend auf den Körper.

Außerdem können die Blutfettwerte und Cholesterinwerte gesenkt werden, Wechseljahrsbeschwerden können gelindert werden, ein Eiweißmangel kann ausgeglichen werden und durch den hohen Eiweißgehalt versorgt sie unseren Körper mit Energie.

Die Sojabohne ist gluten-, cholesterin- und laktosefrei und ist deshalb für Allergiker geeignet.

Sojaprodukte

Ein Trend besteht daraus Fleich- und Fleischprodukte, Milch und Milchprodukte durch Sojaprodukte zu ersetzen und das Angebot steigt stetig, so gibt es Sojadrinks, Sojajoghurt, Sojawürste und vieles mehr. Besonders Tofu und die würzige Sojasoße sind beliebt.

Hier eine Reportage über Soja:


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare