Aktivieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte

Jeder Mensch verfügt über Selbstheilungskräfte. Wer sie aktiviert, wird nicht so schnell krank oder schneller wieder gesund. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Mobilisierung positiver Gefühle – dann wird das Immunsystem stärker und stärker.

SelbstheilungskräfteWer seine Selbstheilungskräfte aktiviert, wird nicht so schnell krank oder schneller wieder gesund. (Foto by: Healing63 / Depositphotos)

Anhänger der Alternativmedizin verfügen über verschiedene Informationen zu den Selbstheilungskräften des Menschen. Sie kennen verschiedene Rezepte, die dazu geeignet sein sollen. Wer die körpereigenen Mechanismen kennt, kann die Schutz- und Abwehrkräfte effektiv einsetzen.

Negative Gedanken und Gefühle machen krank

Täglicher Stress, Streit, Ärger oder Beleidigungen – negative Faktoren führen nicht selten zum Ausbruch von Krankheiten. Der Organismus wird nach permanenter seelischer Belastung auch anfälliger für eine Vielzahl verschiedener Krankheiten.

Erforschung durch die Psychoneuro-Immunologie

Auswirkungen dieser (negativen) Faktoren analysiert die Psychoneuro-Immunologie, die dazugehörige Wissenschaft. Sie untersucht das Zusammenspiel zwischen dem Nervensystem, der Seele und der Immunabwehr.
 
Die Analysen beweisen, dass das körpereigene System der Abwehrkräfte zu einem beachtlichen Teil von den Gedanken, Gefühlen und Empfindungen des Menschen abhängig ist. Dafür, dass die Gefühlslage das Immunsystem beeinflusst, gibt es gravierende Beispiele. Menschen in Belastungssituationen sind schneller krank als andere in Ruhephasen.
 
Das ist der Beweis, dass das Gehirn in der Lage ist, über die verschiedenen körpereigenen Hormonsysteme das Immunsystem zu beeinflussen. Angesichts der ausgeprägten Sensibilität des menschlichen Organismus, wo sämtliche Vorgänge in einem inneren Gleichgewicht miteinander harmonieren, liefern Disharmonien massive Risiken, krank zu werden.

So aktivieren Sie die Selbstheilungskräfte

Das Glück

Zum Glück gibt es das Glück! Wenn permanenter das Immunsystem schwächt, kann der beschriebene Mechanismus auch in positiver Richtung genutzt werden – dann kann eine gute Grundstimmung durch die Ausschüttung von Endorphinen, sogenannte Glückshormone, der beste Schutz vor verschiedenen Erkrankungen sein. Das Bekannteste unter den Endorphinen ist das Serotonin; es steuert das positive Denken.

Darüber hinaus wird auch die körpereigene Produktion von Makrophagen, den sogenannten Fresszellen, angeregt – was wiederum die sogenannten Killerzellen im Blut aktiviert. Dieses Zusammenspiel verhindert eine ganze Reihe von Krankheiten und den Aufbau schützender Abwehrkräfte.

Postive Gedanken und Entspannung

Wer positiv denkt und sich über die Macht der Gedanken bewusst ist, trägt schon wesentliches zu seiner Gesundheit bei. Ebenso ist Entspannung wichtig.

  • Hervorragend geeignet sind verschiedene Entspannungsübungen, autogenes Training, Yoga, regelmäßiger Sport oder Meditation.
  • Auch die Kraft der positiven Gedanken soll genutzt werden – dabei lauten die Formeln: “Ich will gesund bleiben“ oder „Ich will schnell gesund werden“. Klar ist, dass ständig jammernde Zeitgenossen auch öfter krank sind.
  • Unterstützung liefern auch die Traditionelle Chinesische Medizin, die Kneipptherapie und die Indischen Ayurveda-Medizin. So können einfache Akupressur-Griffe aus der TCM die Selbstheilungskräfte und die Immunkraft stärken.
  • Auch durch Massagen können die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Mind Body Medizin

Selbstheilungskräfte aktivierenEin gesunder Lebensstil stärkt unser Immunsystem. (Foto by: dimaberkut / Depositphotos)

Aus den USA kommt die "Mind Body Medizin". Sie propagiert den gesunden Lebensstil mit Gelassenheit und Ruhe, Bewegung, Freude, Entspannung und gesunder Ernährung. Asthma, Migräne sowie Magen- und Darmprobleme können so positiv beeinflusst werden.

Homöopathie

Auch die Homöopathie hilft den körpereigenen Selbstheilungskräften. Besonders gegen Darmerkrankungen, Schlafstörungen bietet homöopathische Mittel unterstützende Hilfe. Zu diesen Mitteln gehören Stress bekämpfende homöopathische Tinkturen – Auszüge aus Melisse, Lavendelblüten und Kamille wirken stärkend und ausgleichend. Sie fördern die heilenden, frischen Energien.

Lachen

Die Liste von Möglichkeiten zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte ist nicht komplett ohne den Hinweis auf die Macht des Lachens. Kinder lachen 100 Mal und mehr pro Tag! Auch Wissenschaftler spornen dazu an, weil herzhaftes Lachen die schädlichen Stresshormone einfach ausbremst.

Hin und wieder "Nein" sagen

Zum positiven Denken sollte die gezielte Druckabwehr kommen: „Nein!“ - das Zauberwort beschützt den Menschen nicht selten vor krankmachendem Riesen-Stress.

An Problemlösungen arbeiten

Hektik ist kontraproduktiv. Wer Probleme überlegt und ruhig angeht, baut Souveränität auf – und Souveränität stärkt die Selbstheilungskräfte.

Sport

Last, but not least der Hinweis auf die große Kraft des Sports. Der macht nicht nur fit, stark und schlank. In schöner Regelmäßigkeit betrieben fördert auch er die Bildung der Glückshormone, die wiederum positiv auf die körpereigenen Selbstheilungskräfte wirken.

Auf den eigenen Körper hören

Es ist wichtig den eigenen Körper zu akzeptieren und sich so anzunehmen, wie man eben ist. Nobody is perfect und genau das macht das Leben auch so lebenswert. Der Körper ist der Partner auf Lebenszeit, deshalb ist es wichtig auf ihn zu hören und wahrzunehmen, was er gerade braucht, zum Beispiel Bewegung, Ruhe, Entspannung oder etwas zum Essen.
 
Diese Reportage handelt von Menschen, die ohne Medizin wieder gesund wurden:
 

Bewertung: Ø 4,4 (25 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die heilende Kraft der Edelsteine

Die heilende Kraft der Edelsteine

Mithilfe der Anwendung von bestimmten Heil- und Edelsteinen kann die körperliche und seelische Gesundheit gefördert und unterstützt werden..

weiterlesen
Therapeutic Touch

Therapeutic Touch

Diese alternativmedizinische Behandlungsform kann unterstützend bei vielen Beschwerden eingesetzt werden.

weiterlesen
Akupressur - heilen mit sanftem Druck

Akupressur - heilen mit sanftem Druck

Durch Druck der Finger werden körperliche und seelische Beschwerden gelindert, das Wohlbefinden gesteigert und Lebensenergie fließt wieder.

weiterlesen

User Kommentare

flyhigh84
flyhigh84

Toller Artikel. Sehr informativ

Auf Kommentar antworten