Die Top 5 zur Stärkung der Abwehrkraft

Wenn um einen herum nur Schnupfnasen sitzen und Regen und Schnee für kalte Füße sorgen, braucht man eine starke Immunabwehr um gesund und fit zu bleiben. Fünf einfache Tipps - von Wechselduschen über gute Laune bis hin zum probiotischen Margarineprodukt - helfen die Abwehrkraft nachhaltig zu stärken.

  • BEWEGUNG IM FREIEN
    Bild 1 / 5

    Sport im Freien
    Pusten Sie Ihre Lungen an der frischen Luft durch! Ein Spaziergang, Nordic Walking oder leichtes Jogging im Freien stimuliert das Immunsystem. Denn der Wechsel zwischen warmer Innen- und kalter Außenluft regt die Durchblutung an und damit die Abwehrfunktion.

 


Bewertung: Ø 4,5 (6 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 21.01.2010
Überarbeitet am: 09.03.2016

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ab wann ist Vergesslichkeit gefährlich?

Ab wann ist Vergesslichkeit gefährlich?

Je älter man wird, desto mehr scheint man zu vergessen. Krankheiten wie Alzheimer sind dabei besonders gefürchtet. Ab wann sollte man sich sorgen machen?

weiterlesen
Wie sinnvoll ist eine Grippeimpfung?

Wie sinnvoll ist eine Grippeimpfung?

Wann ist eine Impfung notwendig? Wer führt die Impfung aus und wie kommt man an die Impfstoffe? Fragen und Antworten dazu, gibt es hier.

weiterlesen
Koffeintabletten

Koffeintabletten

Koffeintabletten bieten einen schnellen Zugang zu einem Energieschub. Jedoch kommen sie auch mit Risiken und Nebenwirkungen.

weiterlesen

User Kommentare