Yoga: Gut für Körper und Geist

Yoga ist eine Entspannungsübung, die auf einem großen Anteil von Körperbeherrschung beruht. Dabei geht es auch darum, bestimmte Positionen einzunehmen, in denen Körperregionen besonders stimuliert werden. Die Positionen werden eine bestimmte Zeit gehalten, was von dem ein oder anderen auch als anstrengend empfunden werden kann.

Yoga Übung am Meer Beim Yoga wird der Körper gereinigt, entspannt und entlastet. (Foto by: tonodiaz / Depositphotos)

Die Wurzeln

Yoga stammt aus Indien. Es handelt sich dabei um eine Philosophierichtung, die an den hinduistischen Glauben angelehnt ist. Dies wird aber nur selten in den europäischen Ländern so wahrgenommen.

Hier in Österreich ist jemand, der Yoga macht, in den seltensten Fällen jemand, der sich dem Hinduismus verschrieben hat. Es geht vielmehr um eine Erreichung des Entspannungszustands durch bestimmte Körperhaltungen. Dennoch ist Yoga dem Ursprung nach eine ganzheitliche Form, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Dabei soll ein Meditationszustand erreicht werden, der dabei unterstützt, den Körper zu entlasten, zu reinigen und zu entspannen.

Vorteile für die Gesundheit

Bei Yoga ist es so, dass nachweislich eine positive Wirkung auf die Gesundheit des Körpers erfolgt. Daher gibt es auch einige Krankenkassen, die Yoga Kurse unterstützen.

Durch die Entspannung der Muskeln respektive die Anspannung anderer Muskelgruppen werden Schmerzen gelindert oder sogar komplett gelöst. Dabei handelt es sich häufig um Spannungskopfschmerzen oder Muskelverspannungen.

Aber auch psychische Erkrankungen können gelindert werden. Yoga hat beispielsweise einen positiven Einfluss bei:

Durch das Halten der Körperstellung wird ein Entspannungszustand erreicht, der sich äußerst positiv auswirkt. Durch den Leerezustand in der Entspannung lernt der Yoga-Schüler, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren.

Yoga für Anfänger

Yoga-Richtungen

Es gibt mittlerweile ganz unterschiedliche Yoga-Richtungen. Genauso viele verschiedene Schulen gibt es natürlich auch. Es ist daher sicherlich schwierig für Neulinge, sich in diesem Dschungel zurechtzufinden. Wenn Sie also mal eine Stunde Yoga absolviert haben und ihnen diese nicht zugesagt hat, kann es daran liegen, dass es einfach die falsche Richtung war.

Frau praktiziert Yoga Yoga ist eine ganzheitliche Form, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. (Foto by: yellow2j / Depositphotos)

Poweryoga

Yoga ist sehr populär, sowohl in Europa als auch in Amerika. Da auch die Auswirkungen ganz unterschiedlicher Art sind, gibt es viele Richtungen, die sich auf eine Wirkung konzentrieren. So kann es beispielsweise sein, dass Sie Poweryoga machen. Dabei geht es um das Training der Ausdauer. Die Entspannung steht hier gänzlich im Hintergrund.

Body-Shaping-Yoga & Asana

Und gerade aus Amerika schwappen die merkwürdigsten und skurillsten Richtungen zu uns herüber. Body-Shaping-Yoga hat sicherlich nicht mehr viel mit der indischen Philosophie zu tun. Es gibt aber auch althergebrachte Richtungen, denen Sie vertrauen können.

Asana beispielsweise sorgt neben der psychischen Entspannung auch für eine körperliche Komponente. Es geht hier vor allem um die sanfte Stärkung der Flexibilität und Ausdauer der Muskeln. So wird gleichzeitig der Gleichgewichtssinn trainiert. Dank der gesteigerten Durchblutung wirkt sich Yoga in dieser Richtung auch auf das Immunsystem aus.

Vergessen werden sollte niemals, dass Yoga im eigentlichen Sinne eine Religion ist. Von einem guten Lehrer erhalten Sie daher auch Empfehlungen zur Gestaltung ihres Alltags, die in diese Lehre passen. So bekommen Sie ein Gespür für die ganzheitliche Absicht, die hinter Yoga steckt.


Bewertung: Ø 3,9 (8 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 10.12.2009
Überarbeitet am: 26.02.2016

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Yoga für Körper und Geist

Yoga für Körper und Geist

Der indische Mediziner, Humanist und Mentor Dadashreeji erzählt in den Interview über die Vorteile von Yoga und gibt Tipps für die Praxis.

weiterlesen
Lu Jong - Tibetisches Heilyoga

Lu Jong - Tibetisches Heilyoga

In dem Interview spricht der buddhistische Lehrer Tulku Lobsang über Lu Jong und dessen Vorteile für Körper und Geist.

weiterlesen
BMDe®️ - Body-Mind Deprogramming

BMDe®️ - Body-Mind Deprogramming

Body-Mind Deprogramming (BMDe®) ist ein Intensivprozess, bei dem Techniken aus den Bereichen Dehypnose, Bodywareness und Meditation angewendet werden.

weiterlesen

User Kommentare