Ayurveda

Bei Ayurveda handelt es sich um eine sehr alte, indische Gesundheitslehre, deren Basis das Finden des Gleichgewichts von Körper und Geist ist. Übersetzt heißt Ayurveda soviel wie „Wissen um das Leben“. Ayurveda ist sehr umfassend, so kommen Heilmittel, Diäten, Yoga, Massage oder spirituelle Ansätze wie die Mediation zum Einsatz.

Ayurvedische BehandlungAyurveda ist eine sehr alte indische Gesundheitslehre. (Foto by: poznyakov / Depositphotos)

In Indien ist Ayurveda seit mindestens 5000 Jahren bekannt und wird nach wie vor praktiziert. Ayurveda umfasst eine Vielzahl verschiedener Anwendungen in der Behandlung. Es gehören unter anderem pflanzliche Heilmittel, Yoga (Übungen), Diäten, Entschlackungsverfahren, Massagen, Spirituelles und Ernährungslehre zur medizinischen Tradition.

Wichtige Elemente sind unter anderem:

  • Die Pflanzenheilkunde
  • Massagen und Reinigungstechniken
  • Spirituelles Yoga
  • Die Ernährungslehre

Gesund ist der Mensch nach der Ayurveda-Lehre, wenn es ein Gleichgewicht der körperlichen, spirituellen und emotionalen Energien gibt. Sind diese Elemente im Ungleichgewicht, wird der Mensch krank, durch die Ayurveda-Behandlung kann die notwendige Balance wieder hergestellt werden.

Grundsätzlich gelten in der ayurvedischen Tradition alle möglichen Erkrankungen als behandelbar. Ein ayurvedischer Praktiker wird den Patienten untersuchen, die Krankengeschichte aufnehmen und die Art des Ungleichgewichts diagnostizieren.

Ziel der Behandlung ist es, durch bestimmte Verordnungen, wie beispielsweise Ernährungsumstellung, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Oft werden ayurvedische Arzneimittel verordnet. Die Sitzung kann eine halbe bis eine Stunde dauern. Empfohlen sind mehrere Sitzungen, oft ein Jahr lang.

Paradox ist beispielsweise, dass in der ayurvedischen Tradition empfohlen wird, das zu essen oder trinken, was in der Heimat wächst. Nun werden aber den Patienten importierte indische Produkte empfohlen und angeboten. Ein Widerspruch in sich, denn tatsächlich ließen sich verschiedene Störungen mit heimischen Kräutern oder Anwendungen durchaus behandeln.

Tatsächliche Wirkung

Die gesamte ayurvedische Medizin wurde noch nicht in Studien erforscht, allerdings Teile davon. So kann Yoga durchaus als positiv eingestuft werden, denn die gesundheitlichen Auswirkungen auf Herz und Gefäße sind erwiesen.

Weniger geeignet ist laut Studie eine indische Massage bei Schlaganfall-Patienten. Allerdings sind wenige „Beweismittel“ vorhanden, sodass eine Empfehlung nur bedingt weitergegeben werden kann. Nach Tests der ayurvedischen Therapie- oder Diagnoseverfahren und dem Vergleich mit westlichen Standards, kommen die Wissenschaftler zu keinen ausschließlich positiven Ergebnissen.

Selbst in Indien sind die Verfahren umstritten. Die ayurvedischen Arzneimittel kommen ständig in den Ruf, Schwermetalle wie Blei zu enthalten; ob es sich um eine unabsichtliche Kontamination oder absichtliche Beimengung handelt, ist nicht geklärt. Diese Substanzen sollten eine positive Wirkung auf den Menschen haben – doch das kann ohne Diskussion ausgeschlossen werden, Schwermetalle sind hochgiftig.

Ayurvedische MassageHeilmittel, Diäten, Yoga, Massage oder spirituelle Ansätze kommen bei Ayurveda zum Einsatz. (Foto by: poznyakov / Depositphotos)

Ob die Ernährungslehre als gesund einzuschätzen ist, sei auch dahingestellt. Die Hauptmahlzeit stets mittags einzunehmen geht leider nicht immer, Zwischenmahlzeiten sind aber nicht erlaubt. Als richtig erweisen sich sicher Regeln wie frische Lebensmittel essen oder viel Wasser und Kräutertee trinken.

Fazit

Eine Bewertung zur ayurvedischen Medizintradition abzugeben ist sehr schwer. Ayurveda besteht aus vielen Elementen, von denen manche tatsächlich empfehlenswert sind.

Andere Elemente jedoch sind noch nicht ausreichend geprüft und teileweise sogar gefährlich, wie viele pflanzliche Präparate. In Indien selbst sind viele traditionelle Elemente der ayurvedischen Heilpraktiken verloren gegangen - heute bekommen die Inder eine Mischung aus Kräutermedizin und Aberglauben verabreicht.


Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die heilende Kraft der Edelsteine

Die heilende Kraft der Edelsteine

Mithilfe der Anwendung von bestimmten Heil- und Edelsteinen kann die körperliche und seelische Gesundheit gefördert und unterstützt werden..

weiterlesen
Therapeutic Touch

Therapeutic Touch

Diese alternativmedizinische Behandlungsform kann unterstützend bei vielen Beschwerden eingesetzt werden.

weiterlesen

User Kommentare