Mutterkraut als Heilpflanze

Dieses Kraut wird besonders in der Frauenheilkunde, bei einer Erkältung, bei verschiedenen Entzündungen und bei Verdauungsstörungen eingesetzt. Durch die wertvollen Inhaltsstoffe dieser Pflanze werden diverse Krämpfe gelindert, Fieber kann gesenkt werden, die Verdauung wird angeregt und Entzündungen werden vermindert.

Mutterkraut als Heilpflanze Die Heilpflanze Mutterkraut besitzt wertvolle Inhaltsstoffe. (Foto by: NNadin333 / Depositphotos)

Diese Pflanze gehört zur Familie der Korblütengewächse und diese stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum. Dieses Kraut zeichnet sich durch folgende Merkmale aus: es handelt sich um eine zierliche Pflanze, sie besitzt hellgrüne Blätter, diese wird bis zu 80 cm hoch und hat einen würzigen Geruch.

Das wertvolle Kraut wird von Mai bis September gesammelt und weiterverarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden kann diese Pflanze eingesetzt werden: bei Asthma bronchiale, Blähungen, Depressionen, Durchblutungsstörungen, Erkältungen, Fieber, Gelenkentzündungen, Gicht, Husten, Insektenstiche, Kopfschmerzen, Leukämie (Blutkrebs), bei einer Magenschwäche, Migräne, Muskelkrämpfen, Schwellungen, Appetitlosigkeit, bei eitrigen Wunden, Ohrensausen, Menstruationsbeschwerden, Rheuma und Verstopfung.

Für die verschiedenen Anwendungen wird das Kraut herangezogen. Vor einer solchen Behandlung sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden, damit keine Nebenwirkungen auftreten können.

Die Wirkung

Das Mutterkraut enthält Chrysanthenol, ätherische Öle, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Borneol, Kampfer, Carvacrol, Eugenol, Gerbstoff, Pyrethrin, Sabinol, Santamarin und Thymol.

Diese wirken krampflösend, fiebersenkend, gefäßerweiternd, entzündungshemmend, beruhigend, appetitanregend und durchblutungsfördernd auf den Körper. Außerdem kann die Die Menstruation gefördert werden, der Eisprung wird unterstützt, die Geburt kann erleichtert werden, die Verdauung wird angeregt, diverse Entzündungen werden gelindert, die eigene Stimmung kann sich verbessern und die Muskeln werden entspannt.


Bewertung: Ø 3,0 (2 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 26.01.2010
Überarbeitet am: 05.05.2016

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa - das neue Superfood

Moringa - das neue Superfood

In den Interview erzählt Dr. Wallner-Frisee erzählt über das neue Superfood Moringa und verrät Tipps zur richtigen Anwendung.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare