Die 20 besten Anti-Aging Tipps

Es gibt mittlerweile zahlreiche Ratgeber zum Thema Anti-Aging, denn wir wollen jung, aktiv und gesund bleiben und das Alter genießen. In den aktuellen Forschungen zum Thema werden immer neue biologische Prozesse entschlüsselt. Fakt ist: Wir können nicht alle 130 Jahre alt werden, aber mit ein paar Tipps kann es gelingen, ein angenehmes Altern zu erreichen.

Anti Aging durch Sport und BewegungSport und Bewegung hält Körper und Geist fit und vital. (Foto by: andresr / Depositphotos)

Tipp 1:

Ausreichend Bewegung – ob Radfahren, Schwimmen, Wandern oder Laufen - Ausdauersport stärkt das Herz, sorgt für Gewichtsreduktion oder Einhaltung, senkt hohen Blutdruck und regt die Drüsenfunktion an. Überdies ist Sport ein wirksames Mittel um Stress abzubauen.

Tipp 2:

Genügend Mineralstoffe – mit den wichtigen Antioxydantien, wie Vitamin C und Vitamin E können die freien Radikale abgefangen werden. Auch Mineralien braucht der Körper, wie Calcium für die Knochen. Darum sollte eine ausgewogene Ernährung für eine ausreichende Aufnahme sorgen, eventuell können zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Tipp 3:

Vorsicht bei zu viel Kalorien – lieber fettarm ernähren, Beispiel:Obst und Gemüse, pflanzliche Öle und zweimal Fisch pro Woche.

Tipp 4:

Grüner Tee – wirkt antioxidativ, zwei bis drei Tassen täglich sind empfehlenswert.

Tipp 5:

NichtraucherNichtraucher leben gesünder, besser und auch länger. (Foto by: deeaf / Depositphotos)

Kein Nikotin – Rauchen ist ein Altmacher und gefährdet Gefäße, Hirn und Herz.

Tipp 6:

Vorsicht bei zu viel direkter Sonne – doch gemäßigt sollte man die Sonne genießen, damit der Körper das wichtige Vitamin D bilden kann.

Tipp 7:

Das Gehirn fit halten – regelmäßig etwas Neues lernen, lesen und viel Flüssigkeit sowie Kohlenhydrate zu sich nehmen. Das Gehirn braucht sozusagen Nahrung, eventuell zusätzlich Ginkgo biloba einnehmen.

Tipp 8:

Genügend Schlaf – zwar gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass Schlafen eine gesundheitliche Rolle spielt, doch regeneriert sich der Körper währen der Schlafphase; darum ist ausreichend Schlaf ein wichtiger Faktor im Anti-Aging Programm.

Tipp 9:

Normalgewicht halten – Normalgewicht ist gesünder als Übergewicht, die Lebenserwartung ist höher.

Tipp 10:

Das Meiden von tierischen Fetten – zu fettes Essen führt zu Übergewicht, Übergewicht zu Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes und damit zu einer verkürzten Lebenserwartung.

Tipp 11:

Skepsis bei „Wundermitteln“ - bevor Mittel zum Jungbleiben eingenommen werden, mit dem Arzt absprechen.

Tipp 12:

Freundschaften pflegen – ein regelmäßiger Austausch mit Freunden und gemeinsames lachen, halten fit und jung.

Tipp 13:

Liebe und Sex – mit einer guten Beziehung und einem ausgefüllten Sexualleben bleibt man nicht nur körperlich fit, auch die Seele profitiert, was wiederum einem aktiven Leben im Alter zugute kommt.

Tipp 14:

Sexualhormone geben Kraft – bei Anzeichen von Hormonschwächen, wie einem Östrogenmangel bei Frauen oder Mangel an Testosteron bei Männern sollte ein Arzt einen Ausgleich schaffen.

Tipp 15:

Die Pflege der Haut – die Haut muss gut versorgt werden, äußerlich durch eine sorgfältige Pflege und innerlich durch die richtige Ernährung und viel Bewegung. Schönheitsoperationen helfen nur über begrenzte Zeitspannen.

Tipp 16:

HaarpflegeDie richtige Haar- und Hautpflege sind ebenfalls wichtige Bereiche zum Thema Anti Aging. (Foto by: pressmaster / Depositphotos)

Die Haare verwöhnen – auch die Haare brauchen spezielle Pflege mit Nährstoffen. Auf Mangelzustände reagieren sie empfindlich, auch Nikotin schadet dem Haar.

Tipp 17:

Dem Nachlassen der Sehkraft vorbeugen – durch gelbes Obst und Gemüse, in dem Karotinoide enthalten sind, kann dem Nachlassen der Sehkraft im Alter entgegengewirkt werden. Insbesondere ist eine ausgewogene Ernährung zu empfehlen, um das empfindliche Gel in der Augenlinse zu schützen.

Tipp 18:

Melatonin – es ist wichtig, Informationen zu Melatonin zu sammeln, denn das Hormon entscheidet über den Schlaf und ist unsere innere Uhr sowie ein Radikalenfänger. Melatonin ist unerlässlich für unser Immunsystem. Doch eine Einnahme sollte unbedingt unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

Tipp 19:

Der DHEA (Dehydroepiandrosteron) -Spiegel - das Hormon DHEA wird in den Nebennieren produziert und beeinflusst viele Stoffwechselprozesse (Libido bei Frauen, verbesserte Gehirnfunktion, etc.) im Körper positiv. Durch einen Bluttest lässt sich ein Mangel nachweisen, die Einnahme von DHEA-Präparaten sollte nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

Tipp 20:

Stress vermeiden – ein ausgeglichenes, glückliches Leben hält jung. Hobbys, soziale Kontakte und eine gute Beziehung tragen viel zu einem zufriedenen Leben bei. Entspannungsübungen sowie sportliche Betätigung helfen, möglichen Stress unter Kontrolle zu bringen und/oder abzubauen.


Bewertung: Ø 3,7 (9 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare