Schwarzer Senf als Heilpflanze

Der Senf wird besonders bei einer Verdauungsstörung, bei Rheuma und bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt. Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze wirken krampflösend, schleimlösend, schmerzstillend, harntreibend, schweißtreibend und antibakteriell auf den Körper. Besonders die Senfplaster sind bekannt und haben sich gegen zahlreiche Erkrankungen bewährt.

schwarzer Senf als HeilpflanzeDie Heilpflanze Schwarzer Senf wird unter anderem bei Verdauungsstörungen angewendet. (Foto by: raptorcaptor / Depositphotos)

Diese Pflanze gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und sie stammt ursprünglich aus Europa (Mittelmeerraum). Sie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus und diese sind: es handelt sich um eine einjährige Pflanze, diese wird bis zu 150 cm hoch und sie trägt gelbe Blüten. Im Spätsommer werden die Samen und die Keimlinge eingesammelt und verarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden kann diese Heilpflanze eingesetzt werden und diese sind: bei Appetitlosigkeit, Blähungen, Blutergüssen, Bronchitis, Sodbrennen, Erkältung, Flechten, Gallenblasenentzündungen, Gicht, Halsschmerzen, Heuschnupfen, Hexenschuss, Ischias, Kopfschmerzen, bei Brustfell- und Rippenfellentzündungen, bei einer Kreislaufschwäche, bei Kreuzschmerzen, Nebenhöhlenentzündungen, Nervenentzündungen, bei einem niedriger Blutdruck, Nierenkolik, Ödemen, Verstopfungen, bei Durchblutungsstörungen und bei einer Lungenentzündung. Die Samen und die Keimlinge werden für die verschiedenen Anwendungen (besonders in Form von Senfplastern) herangezogen.

Die Wirkung

Der schwarze Senf beinhaltet folgende Wirkstoffe und diese sind: Senföl, Senfölglykoside, ätherische Öle, Sinigrin, Vitamin C, Histidin, Schleim, Sinapin, Tryptophan und Zink. Diese Stoffe wirken anregend, antibakteriell, fungizid, harntreibend, hautreizend, krampflösend, schleimlösend, schmerzstillend und schweißtreibend auf den Organismus. Außerdem kann die Durchblutung (Hautdurchblutung) angeregt werden, die Verdauung wird gefördert, Gelenkserkrankungen können gemildert werden, Nervenentzündungen werden positiv beeinflusst, Krämpfe und Koliken werden verringert und die Verdauung kommt wieder in Schwung.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare