Fichte als Heilpflanze

Dieser Baum ist weit verbreitet und dient nicht nur der Holzverarbeitung, sondern kann auch für den Körper sehr nützlich sein. Bei Durchblutungsstörungen, Atemwegserkrankungen, Schlaflosigkeit und Nervosität kann man die Fichte einsetzten und die Inhaltsstoffe von dieser, haben eine reinigende, beruhigende, schleimlösende und anregende Wirkung.

Fichte als HeilpflanzeDie Heilpflanze Fichte wird unter anderem bei Atemwegserkrankungen angewendet. (Foto by: hsagencia / Depositphotos)

Diese Pflanze stammt aus der Familie der Kieferngewächse und man findet diese ursprünglich in ganz Europa. Sie besitzt folgende markante Kennzeichen und diese sind: der Baum wird bis zu 50 Meter hoch, trägt immergrüne Nadeln und besitzt längliche Zapfen. Dieser erblüht im Mai und die Nadeln und das Harz werden von Juni bis August eingesammelt und verarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden wird die Fichte eingesetzt und diese sind: bei Atemwegserkrankungen (Bronchitis, Husten, Katarrh der oberen Luftwege, Keuchhusten, Asthma), bei einer Erkältung, Lungenerkrankungen, Nasennebenhöhlenentzündungen, Rachenentzündung, Rheuma, Gicht, Durchblutungsstörungen, Muskelkater, Nervosität, Schlaflosigkeit, Neuralgien, Desinfektionen der Mundhöhle, Wunden (Brandwunden), Entzündungen, Frühjahrsmüdigkeit, bei Vitamin-C-Mangel und bei Herzbeschwerden. Für die Herstellung der verschiedenen Heilmittel werden die Triebe, die Nadeln und das Harz verwendet. Für einen Tee verwendet man einen Teelöffel Fichtentriebe und diese werden mit ca. 250 ml Wasser gekocht. Der Tee sollte für ca. 5 Minuten ziehen können und man sollte diesen zweimal pro Tag aufnehmen.

Die Wirkung

Die Fichte enthält ätherisches Öl, Terpentinöl, Harz, Glykosid Picein, Gerbstoff und Vitamin C. Diese Inhaltsstoffe haben eine anregende, antibakterielle, desinfizierende, reinigende, beruhigende, schleimlösende, schweisstreibende und tonisierende Wirkung auf den Organismus. Generell können Erkältungserscheinungen gelindert werden, ein Vitamin C-Mangel kann ausgeglichen werden und die Herzfunktion kann sich durch die Einnahme verbessern.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare