Vitaminmangel

In der Regel erhält der Körper alle lebenswichtigen Vitamine mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Fehlernährung, Aufnahmestörungen, bestimmte Medikamente wie Antibiotika oder Unterernährung können zu einem Vitaminmangel führen. Eine Avitaminose, das vollständige Fehlen eines Vitamins, kann unter Umständen tödlich sein.

VitaminmangelEin andauernder ungesunder Lebensstil kann zu einem Vitaminmmangel führen. (Foto by: poznyakov / Depositphotos)

Was ist ein Vitaminmangel?

Zu einem Vitaminmangel kommt es beispielsweise aufgrund von Fehl- oder Unterernährung oder bei Aufnahmestörungen. Ebenso kann eine zerstörte Darmflora, beispielsweise durch die Einnahme von Antibiotika, zu einem Mangel an bestimmten Vitaminen führen.

Wenn es zum vollständigen Fehlen eines Vitamins kommt, wird dieser Zustand als Avitaminose bezeichnet. Eine Avitaminose kann unter Umständen lebensbedrohlich sein. In den westlichen Industrienationen sind Vitaminmängel eher selten, allerdings ist die Situation in manchen Entwicklungsländern kritisch. Krankheiten wie Skorbut können aufgrund verschiedener Vitaminmängel entstehen.

Auch in unseren Breiten gibt es Risikogruppen:

  • Junge Menschen, die stark wachsen
  • Schwangere Frauen und Frauen während der Stillzeit
  • Raucher, Alkoholiker, Drogenabhängige
  • Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen
  • Menschen, die sich einseitig ernähren
  • Psychische Faktoren wie Stress
  • Die Einnahme bestimmter Medikamente

Zu einer Überdosierung kann es nur bei dem Vitamin A und Vitamin D kommen, unter Umständen sind gefährliche Vergiftungserscheinungen die Folge.

Wie geht man mit Vitaminen richtig um?

Die wichtigen Vitamine reagieren empfindlich gegenüber Luft, Licht oder Hitze, darum sind ein paar Dinge bei der Verarbeitung von Lebensmitteln zu beachten.

Eher schädlich ist es, wenn man zum Beispiel

  • vitaminhaltige Teile wie Apfelschalen entfernt werden
  • Gemüse zu lange gekocht wird
  • die Lagerung oder der Transport zu lange dauert
  • Gemüse oder Obst zu intensiv gewaschen oder eingeweicht wird
  • Speisen wiederholt aufgewärmt werden
  • die Kochtemperatur zu hoch ist.

VitamineVitamine sind für unseren Körper lebensnotwendig. (Foto by: scanrail / Depositphotos)

Gut für die Erhaltung der Vitamine ist

  • tiefkühlen
  • wenn man Gemüse nur kurz kocht und das Kochwasser mitverwendet (Saucen)
  • das Garen im Wasserdampf, wenn hochwertiges, frisches Gemüse verwendet wird
  • die richtige Kochtopfgröße beim Kochen.

Mit einer ausgewogenen Ernährung kann der Vitaminbedarf und zugleich der Bedarf an Mineralstoffen ausreichend gedeckt werden.

Weitere Informationen zum Vitaminmangel

Auf unserer Website befindet sich eine praktische Tabelle mit Nahrungsmitteln und den darin enthaltenen Vitaminen. Gute Bücher zum Thema, beispielsweise über Sinn und Unsinn von Vitaminzusatzpräparaten, finden Interessierte im Buchhandel. Unser Tipp: Frisches Gemüse und Obst der Saison verwenden und oben genannte Tipps beachten.


Bewertung: Ø 3,7 (3 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Vitamin D Mangel

Vitamin D Mangel

In Österreich ist der Anteil der Menschen, die an einem Vitamin D Mangel leiden, erschreckend hoch, denn er liegt bei knapp 90%.

weiterlesen

User Kommentare