Knoblauch als Heilpflanze

Der Knoblauch ist vor allem aus der Küche bekannt, denn dieser kann zahlreiche Speisen verfeinern. Zudem besitzt dieser Heilwirkungen auf den Körper.

Knoblauch als Heilpflanze Knoblauch hilft Cholesterinwerte zu senken und stärkt das Herz und das Immunsystem. (Foto by: yelenayemchuk / Depositphotos)

Schnellfakten über Knoblauch

  • In der Küche
    Der Geschmack von Knoblauch ist weltweit unverkennbar und gehört genauso in jede Küche wie das Kochgeschirr.
  • Inhaltsstoffe
    Alliine (schwefelhaltige Verbindungen), Saponine, Triterpene, ätherisches Öl, Allicin, Vitamin B1 und Selen.
  • In der Naturmedizin
    Der Knoblauch zählt zu den ältesten Heilpflanzen der Welt. Sie wirkt antibakteriell, wachstumshemmend, desinfizierend, krampflösend und beruhigend.
  • In der Botanik
    Diese Pflanze gehört zur Familie der Zwiebelgewächse (Lauchgewächse) und dieser stammt ursprünglich aus Südeuropa (Mittelmeerraum) und dem nahen Osten (Zentral- und Südasien).

Welche positiven Wirkungen hat Knoblauch?

Der Knoblauch wird bei folgenden Beschwerden eingesetzt:

Für die Anwendung werden die Knoblauchzehen zu Tinkturen verarbeitet oder diese werden roh verzehrt. Vor einer Behandlung bzw. vor der Einnahme in größeren Mengen sollte ein Arzt konsultiert werden.

Wann sollte man auf Knoblauch verzichten?

In manchen Fällen kann es bei einer Einnahme von Knoblauch zu Sodbrennen und Magenschmerzen kommen. Auch kann ein übermäßiger Verzehr von Knoblauch den Atem und den Geruch der eigenen Haut beeinflussen.

Es kann auch zu einer Verstärkung oder Abschwächung von gleichzeitig eingenommenen Medikamenten kommen.

Vor einer übermäßigen Selbstbehandlung mit Knoblauch wird empfohlenen sich zuvor ärztlichen Rat einzuholen um auch Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen zu vermeiden.

Knoblauch in der Küche

Küchentipp:

Frisches Obst ist länger haltbar, wenn in die Obstschale einige frische Zehen Knoblauch dazugegeben werden. Knoblauch harmoniert perfekt mit Fisch, Geflügel, Schaltieren, Wurst und Saucen.

Mehr über Knoblauch finden Sie hier: Knoblauch als Hausmittel

 

 

 


Bewertung: Ø 4,6 (20 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 19.01.2010
Überarbeitet am: 20.07.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare