Sandelholz als Heilpflanze: Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendung

Das Sandelholz wird besonders bei Harnwegsinfektionen, bei verschiedenen Entzündungen, bei Erschöpfungszuständen und bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Vor allem bekannt ist es jedoch für sein besonderes Aroma.

Sandelholz Die Heilpflanze Sandelholz kann bei zahlreichen Erkrankungen, wie Harnwegsinfekten angewendet werden (Foto by: aluha123 / Depositphotos)

Schnellfakten über Sandelholz

  • Inhaltsstoffe
    Sandelholz enthält atherisches Öl, Harz und Gerbstoffe. Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze haben eine harntreibende, krampflösende, nervenstärkende, harmonisierende und antiseptische Wirkung auf den Organismus.
  • In der Medizin
    Der sanfte Duft macht das Sandelholz sehr beliebt in Aromatherapien.  Auch in der Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM) findet sie ihre Verwendungen.
  • In der Botanik
    Diese Pflanze stammt aus der Familie der Sandelgewächse und sie kommt ursprünglich aus Ostindien (Mysore und Karnataka).
  • Weiteres
    Man unterscheidet mehrere Arten (rotes Sandelholz, westindisches Sandelholz). Zudem kann diese Pflanze als Aphrodisiakum verwendet werden.

Die Wirkung

Diese Stoffe wirken auf den Körper:

  • antiseptisch
  • erwärmend
  • hautpflegend
  • krampflösend
  • aphrodisierend
  • nervenstärkend
  • beruhigend
  • blutreinigend
  • harmonisierend
  • entspannend
  • schlaffördernd

Auch wenn es an genauen Studien mangelt, könnte Sandelholz sehr wohl Vorteile für die Gesundheit bringen. Der Duft alleine scheint bereits als Hilfe bei Entspannung und Ruhefindung zu dienen. Eine Aromatherapie mit Sandelholz könnte also sehr wohl ein gewünschtes Ergebnis bringen.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden wird Sandelholz eingesetzt:

Das Kernholz wird für die Anwendung herangezogen. Dieses spezielle Holz wird oftmals auch geraucht und in diesem Zustand entwickelt es eine aphrodisierende Wirkung.

Außerdem kann der Magen und der Darm beruhigt werden, Entzündungen im Blasenbereich können gelindert werden, Schlaffstörungen werden behoben, sie sexuelle Lust kann gesteigert werden, die Nieren werden positiv beeinflusst und nervöse Zustände können vermindert werden.


Bewertung: Ø 4,7 (66 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 29.01.2010
Überarbeitet am: 07.07.2020

Quellen:

Gesundheitsportal https://www.healthline.com/health/what-is-sandalwood#takeaway (Aufruf: 17.12.2019)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare