Rote Weinrebe als Heilpflanze

Die rote Weinrebe wird vor allem bei verschiedenen Entzündungen (Venenentzündungen), bei Durchblutungsstörungen, bei Hautproblemen und bei Magen- und Leberschmerzen eingesetzt.

Rote Weinrebe als Heilpflanze Vor allem bei Entzündungen kann die Rote Weinrebe als Heilpflanze angewendet werden. (Foto by: vkovalcik / Depositphotos)

Schnellfakten über Rote Weinrebe

  • Inhaltsstoffe
    Gerbstoffe, Weinsäure, Apfelsäure, Traubenzucker, Bernsteinsäure, Wachs, Zucker, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe.
  • In der Naturmedizin
    Diese Stoffe haben eine adstringierende, entzündungshemmende, blutbildende, stärkende (aufbauende) und blutreinigende Wirkung auf den Organismus.
  • In der Botanik
    Die Weinrebe stammt aus der Familie der Weinrebengewächse und sie kommt ursprünglich aus dem eurasischen Gebiet.

Welche positiven Wirkungen hat Rote Weinrebe?

Diese Heilpflanze wirkt oftmals bei:

Zudem kann ein Venenleiden gelindert werden, die Verdauung wird reguliert, der Körper wird belebt, Blutungen können gestillt werden, das Hautbild verbessert und Übergewicht verringert werden, außerdem kann die Menstruation positiv beeinflusst werden.

Auch im vergorenem Zustand, also dem Rotwein werden heilende Wirkungen nachgesagt, jedoch nur in Maßen genossen! Unter anderem soll er das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen verringern, die Durchblutung anregen und dem schlechten LDL-Cholesterin entgegenwirken. Außerdem verbessert Wein die Nierentätigkeit und stärkt unser Immunsystem. Ebenso wird Wein als Aphrodisiakum eingesetzt.

Wann sollte man auf Rote Weinrebe verzichten?

Präparate mit Weinrebe gibt es meist in Apotheken zu erwerben. Dabei ist es wichtig sich an die Gebrauchsanweisung zu halten. Gelegentlich kann es nach der Einnahme nämlich zu Übelkeit, Magenschmerzen aber auch Hautreizungen und Juckreiz kommen.

 

 

 

 


Bewertung: Ø 4,7 (9 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 29.01.2010
Überarbeitet am: 18.08.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare