Koriander als Heilpflanze

Der Koriander ist vor allem als Gewürz bekannt und wird besonders bei Magen- und Darmbeschwerden, bei Atemwegserkrankungen und bei Gelenksproblemen eingesetzt. Diese Heilpflanze entwickelt eine appetitanregende, beruhigende, schleimlösende und krampflösende Wirkung auf den gesamten Organismus.

KorianderDie Heilpflanze Koriander ist besonders als Gewürz bekannt und beliebt. (Foto by: DLeonis / Depositphotos)

Diese Pflanze stammt aus Südeuropa und aus dem Vorderen Orient und gehört der Familie der Doldengewächse an. Der Koriander zeichnet sich durch folgende Merkmale aus: die Pflanze entwickelt ein süßes und würziges Aroma, diese wird bis zu 60 cm hoch, sie trägt weiße bis rötliche Blüten und braune bis gelbe Früchte.

Die Früchte dieser Pflanze werden von Juli bis August eingesammelt.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden wird diese Pflanze eingesetzt: bei Appetitlosigkeit, Blähungen, Durchfall, Reizdarmsyndrom, Magenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Völlegefühl, Bindehautentzündungen, Kopfschmerzen, bei Atemwegserkrankungen (Bronchitis), Rheuma, bei Krämpfen, Gicht, starken Gelenksschmerzen, Pilz- und Wurmerkrankungen.

Für die medizinische Verwendung werden das Kraut und die Samen verwendet. Ein Tee besteht aus einem halben Teelöffel Korianderfrüchte und dieser wird mit ca. 150 ml heißem Wasser übergossen. Der Tee sollte 15 Minuten lang ziehen können und man sollte diesen eine halbe Stunde vor der Mahlzeit (appetitanregend) oder nach der Mahlzeit verzehren (Verdauungsbeschwerden).

Die Wirkung

Der Koriander enthält ätherisches Öl, fettes Öl, Proteine, Stärke, Zucker, Pentosane, Gerbstoffe, Vitamin C, organische Säuren, Flavonoide, Furanoisocumarine und Cumarine.

Diese haben eine krampflösende, appetitanregende, wachstumshemmende (Bakterien und Pilze), beruhigende und schleimlösende Wirkung auf den gesamten Organismus. Zudem kann der Magen gestärkt werden, der Appetit wird angeregt, Blähungen können vermindert werden, Pilze und Würmer können abgetötet werden und verschiedene Krämpfe werden gemildert.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare