Giftlattich als Heilpflanze

Diese alte Heilpflanze wird heutzutage immer mehr eingesetzt und besonders bei Gicht, bei einer Verdauungsschwäche und bei chronischen Schleimhautkatarrhen. Zudem muss beachtet werden, dass diese Pflanze giftige Inhaltsstoffe enthält.

Schnellfakten über Giftlattich

  • Inhaltsstoffe
    Bitterstoffe, Lactusin, Lactusid, Lactucopicrin und Triterpene (Amyrin, Lactucerol und Taraxasterol) und Sesquiterpenlactone (Lactucin und Lactucopicrin).
  • In der Naturmedizin
    Giftlattich wirkt beruhigend, schmerzstillend, schlaffördernd (als Schlafmittel verwendet) und krampflösend auf den Körper.
  • In der Botanik
    Giftlattich (Lactuca virosa) gehört zur Familie der Korbblütler und stammt ursprünglich aus Süd-, Mittel und Westeuropa, aber man findet diesen auch in Nordafrika und in Nordamerika.
  • Weiteres
    Wie der Name schon verrät, ist diese Pflanze giftig. Daher ist sie nur unter größter Vorsicht zu gebrauchen.

Welche positiven Wirkungen hat Giftlattich ?

Bei folgenden Beschwerden kann diese Pflanze eingesetzt werden:

Zudem kann die Libido erhöht werden, Reizhusten oder Keuchhusten kann gelindert werden, diverse Krämpfe werden gelöst, Gicht und Rheuma Erkrankungen können gelindert werden und nervöse Probleme können beseitigt werden.

Wann sollte man auf Giftlattich verzichten?

Es werden vor allem die Blätter und das Kraut der Pflanze verwendet. Vor einer Behandlung mit dieser Pflanze sollte man einen Arzt konsultieren um mögliche Nebenwirkungen und Vergiftungen zu vermeiden. Für Schwangere und Kinder ist diese Heilpflanze nicht zu verwenden, da das Gift schwere Schäden anrichten könnte.


Bewertung: Ø 4,6 (26 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 18.01.2010
Überarbeitet am: 06.08.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare