Ohne Frühstück schlank werden?

Viele Menschen, besonders aber Frauen verzichten auf ein Frühstück, weil sie der Meinung sind, dass ein Frühstück dick macht. Oder anders gesagt, sie vertreten die Ansicht, dass sie leichter schlank bleiben, wenn sie nicht frühstücken. Ist an dieser Theorie eigentlich etwas dran?

Gesundes Frühstück Das Frühstück gilt als wichtigste Mahlzeit am Tag. (Foto by: zmaris / Depositphotos)

Regt das Frühstück den Stoffwechseln schneller an?

Manches mal wird behauptet, dass mit Hilfe eines guten Frühstücks, der Stoffwechselviel schneller angekurbelt wird und es so schneller zu Verbrennungen im Körper kommt.

Für diesen Stoffwechsel ist jedoch nicht entscheidend, wann man zu Essen beginnt, sondern wie viel man über den Tag verteilt zu sich nimmt.

Ob man nun ein Frühstück zu sich nimmt, oder nicht, hat also keinen Einfluss darauf, ob man schneller abnimmt, oder gar zunimmt.

Nehme ich schneller ab, ohne Frühstück?

Auf das Frühstück zu verzichten ist eine beliebte Methode in 16/8 Variante bei Intervallfasten. Dabei wird meist das Frühstück ganz ausgelassen und die erste Mahlzeit ist meist das Mittagessen um 12 Uhr herum.  Diese Methode kann dabei helfen die allgemeine Kalorienzufuhr des Tages zu reduzieren.

Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es für verschiedene Menschen auch verschiedene Wirkungen haben kann.  Manche können bei einem Verzicht auf Frühstück plötzlich tatsächlich positive Veränderungen wahrnemen, anderen könnte ohne ein Frühstück permanent übel sein, Kopfschmerzen bekommen, der Blutzucker fallen und die Konzentration drastisch abnehmen.

Auf die Kalorien kommt es an

Ob man am Ende des Tages nun zunimmt, oder nicht, hängt meist eher mit der Einnahme und Verbrennung der Kalorien zusammen, als mit der Tageszeit, zu welcher man sie zu sich nimmt.

Manche Menschen werden sich mit einem Frühstück wohler fühlen, anderen geht es besser, wenn sie die erste Mahlzeit erst zu Mittag einnehmen. Ob man das Frühstück nun genießt, oder auslässt, ist ganz egal, solange man sich gesund ernährt.

Für die Frühstücksliebhaber

Frau mit Orangensaft Bei einem gesunden Frühstück sollte man jedoch Leberkäse und Extrawurstsemmeln verzichten. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Auf kalorienreiche und süße Nahrungsmittel wie die beliebte Nuss-Nougat-Creme, oder auch auf allzu süße Marmeladen, sollte man morgens möglichst verzichten, denn so etwas ist für den Körper keine besonders effektive Energiequelle und hilft außerdem dem Organismus nicht dabei, richtig auf Touren zu kommen.

Eier sind z.B. ein Klassiker, und ein gesunder noch dazu. Sie geben dem Körper gute Proteine und weitere Nährstoffe, die helfen können länger satt zu bleiben. Auch Bananen sind großartige Energiequellen.

Weiteres gäbe es:


Bewertung: Ø 4,5 (41 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 29.09.2009
Überarbeitet am: 20.01.2020

Quellen:

Gesundheitsmagazin https://www.healthline.com/nutrition/12-best-foods-to-eat-in-morning#section2 (Abruf: 20.01.2020)

https://www.healthline.com/nutrition/is-skipping-breakfast-bad (Abruf: 20.01.2020)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bekommt man von Schokolade Akne?

Bekommt man von Schokolade Akne?

Schokolade schmeckt immer gut und kommt in verschiedensten Varianten. Aber stimmt es, dass sie Pickel und Hautunreinheiten verursacht?

weiterlesen
Hilft Schnaps bei der Verdauung?

Hilft Schnaps bei der Verdauung?

Auch in Österreich ist es oftmals noch Brauch nach einem deftigen Mahl einen Verdauungsschnaps nach zu trinken. Aber wie gut hilft das wirklich?

weiterlesen

User Kommentare