Low Fat - Diät 30/60

Bei der Low Fat-Diät 30/60 dreht sich alles um Fett, wie der Name es schon vermuten lässt. Oder besser gesagt, um das Einsparen von Fett, denn nach dieser Diät dürfen täglich nur 60 oder nur 30 g Fett verbraucht werden.

Low Fat DiätBei der Low Fat Diät dreht sich alles um das Einsparen von Fett. (Foto by: CITAlliance / Depositphotos)

Es ist eine bekannte Tatsache, dass fettiges Essen auf die Hüften geht. Deshalb dreht sich bei den meisten Diäten alles nur darum, wie man Fett nach Möglichkeit vermeiden kann. Bei der Low Fat-Diät 30/60 ist das anders. Es steht von vornherein fest, wie viel Fett am Tag gegessen werden darf und das erspart das Zählen von Kalorien. Am Tag sind bei einer Low Fat-Diät 30/60 nur 60 g Fett erlaubt, wer schneller abnehmen will, der kann auch nur 30 g Fett täglich verbrauchen, was aber nicht so einfach ist, denn schließlich verbraucht ein normaler Mensch am Tag rund viermal so viel Fett.

Dabei ist es wichtig, dass es sich um pflanzliche Fette handelt, denn bei tierischen Fetten wirkt die Low Fat Diät 30/60 nicht. Erlaubt ist bei dieser Diät fast alles, das heißt, wer Hunger auf ein Stück Torte oder ein Brot mit Leberwurst bekommt, der darf sich das auch erlauben. Am nächsten Tag wird es allerdings wieder eingespart. Auch Fisch, wie Makrelen, Lachse, Heringe oder Thunfisch, ist erlaubt, denn Fisch hat einen sehr hohen Anteil an wertvollen Fettsäuren.

Die Vorteile der Low Fat 60/30 Diät

  1. Die Low Fat-Diät 60/30 ist auf lange Sicht gesehen sehr gesund und wird auch von Ärzten bei Patienten mit krankhafter Fettsucht verordnet.
  2. Es gibt keine Verbote, denn man darf alles essen, solange nicht die Fettgrenze von 60 oder 30 g pro Tag überschritten wird.
  3. Es müssen keine Kalorien gezählt werden.
  4. Die Low Fat-Diät 60/30 hat einen hohen Lerneffekt, denn man kann damit auf einfache Art und Weise die Ernährung auf Dauer umstellen.
  5. Eine Low Fat Diät 60/30 sorgt für einen schnellen Abnehmerfolg und zwar ganz ohne das sonst so lästige Hungergefühl.
  6. Die Low Fat-Diät ist alltagstauglich und leicht nachzuvollziehen.

Ernährung Low Fat DiätAuch Fisch ist aufgrund seines Gehalts an wertvollen Fettsäuren bei einer Low Fat Diät erlaubt. (Foto by: gbh007 / Depositphotos)

Ein Fazit

Genau genommen ist die Low Fat-Diät 60/30 keine klassische Diät, sondern vielmehr ein Ernährungsprogramm.

Wer mit dieser Methode abnehmen will, der sollte zunächst versuchen, mit den 30 g Fett am Tag auszukommen. Wenn das zu schwer fällt, dann kann man die Fettration auch auf 60 g täglich erhöhen. In diesem Fall wird der Körper langsam an die geringe Fettmenge gewöhnt. Es dauert zwar etwas länger, bis die ersten Kilos verschwinden, aber im Endeffekt ist es deutlich einfacher.

Die Low Fat-Diät 60/30 ist auch prima für alle, die berufstätig sind und keine Zeit für eine aufwendige Diät haben. Man kann zum Beispiel am Morgen Brote schmieren und so den Tagesbedarf an Fett schon zur Hälfte verbrauchen. Die restlichen 30 g Fett werden dann am Abend gegessen. So entsteht kein Hungergefühl und man hat trotzdem alle wichtigen Nährwerte zu sich genommen.


Bewertung: Ø 2,5 (4 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Charakteristisch der HCG-Diät sind nicht nur die Verabreichung des Schwangerschaftshormons "humanes Chloriongonadotropin", sondern auch die Reduzierung der Kalorienaufnahme auf maximal 500 kcal pro Tag.

weiterlesen

User Kommentare