Wundersuppen-Diät

Die Wundersuppen-Diät oder auch Magic Soup ist eine so genannte Monodiät. Das heißt, man darf während der Diät entweder nur ein einziges Nahrungsmittel zu sich nehmen oder sich nur von einer bestimmten Speise ernähren. In diesem Fall lediglich von Suppe.

Wundersuppen-Diät Bei der Wundersuppen-Diät gibt es zu jeder Mahlzeit Suppe, da kann schnell langweilig werden. (Foto by: papkin / Depositphotos)

Was die Wundersuppen-Diät verspricht

  • Schnell abnehmen
  • kein Kalorienzählen
  • keine Sorgen um Kohlenhydrate

Eine Suppe ist ohne Zweifel etwas sehr Gutes. Heiße Suppen wärmen an kalten Wintertagen wunderbar, als Zwischenmahlzeit oder Vorspeise kommen Suppen auch immer gut an und selbst als Hauptgericht können Suppen ein Erlebnis sein.

Wer aber jetzt meint, bei einer Wundersuppen-Diät sind sämige Erbsensuppen oder feurige Gulaschsuppen erlaubt, der irrt sich, denn bei der Wundersuppen-Diät darf man ausschließlich Gemüsesuppen essen und zwar in allen Variationen.

Anleitung zur Wundersuppen-Diät

In eine klassische Wundersuppe kommen alle Arten von Gemüse. Karfiol und Kohlrabi, Karotten und Paprika, Weißkohl und Tomaten, Sellerie und Fenchel, Chinakohl und Wirsing – kurz alles, was es an Gemüse zu kaufen gibt, kann man für eine Wundersuppen-Diät verwenden.

Zubereitung

Das Gemüse wird klein geschnitten, in einen großen Topf geworfen und dann mit einigen Litern Wasser aufgefüllt. In das Ganze kommt ein Brühwürfel und dann wird die Wundersuppe auf kleiner Flamme so lange gekocht, bis die Gemüsestücke gerade noch ein wenig Biss haben.

Nichts als Suppe

Wer eine Wundersuppen-Diät macht, der muss sich darüber im Klaren sein, dass er in der nächsten Woche nichts anderes zu essen bekommt als eben diese Suppe. Man muss sich auch an die Vorstellung gewöhnen, Suppe schon zum Frühstück zu essen. Es gibt zu jeder Mahlzeit Suppe.

Vorteile der Wundersuppen-Diät

  • Geringe Kosten
  • kein Kalorienzählen
  • viel Flüssigkeit

Nachteile der Wundersuppen-Diät

  • Mono-Diät
  • zu wenig Mineralstoffe
  • zu wenig Eiweiß
  • zu wenig Kohlenhydrate
  • wenig Ballaststoffe
  • häufige Blähungen

Suppe kochen Die Wundersuppen-Diät oder auch Magic Soup gehört zu den Monodiäten. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Für wen ist diese Diät nicht geeignet?

Grundsätzlich ist diese Diät niemandem zu empfehlen, der nicht aus vollster Überzeugung sowieso nichts anders als Suppen essen möchte.

Die Folge einer Wundersuppen-Diät ist deshalb immer Frust. Man nimmt mit der Suppe vielleicht ab, aber man ekelt sich irgendwann vor der Suppe und greift automatisch wieder zu normalen Lebensmitteln.

Noch dazu mangelt es einem auf Dauer an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, welche der Körper nun einmal braucht um voll funktionsfähig zu sein.

Unser Fazit zu dieser Diät

Eine Wundersuppen-Diät ist ideal, wenn man auf die Schnelle ein paar Kilo abnehmen will, um für eine kurze Zeit die Anzeige auf der Waage zu genießen.

Auf Dauer ist die Suppendiät nicht zu empfehlen, denn sie wird schnell langweilig und durch die sehr einseitige Ernährung kann es außerdem zu Mangelerscheinungen kommen.

Spätestens, wenn man die Suppen nicht mehr riechen kann, greift man schnell zu den alten Essgewohnheiten und verspürt die volle Kraft des JoJo-Effekts.


Bewertung: Ø 4,7 (66 Stimmen)

Autor: BSc. Barbara Schulz
Infos zum Autor: Ernährungsberaterin und Diätassistentin
Erstellt am: 01.10.2009
Überarbeitet am: 05.06.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät

Paleo Diät

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Die HCG-Diät verspricht innerhalb von acht Wochen bis zu 15 Kilogramm zu verlieren. Erfahren Sie hier, wie die HCG-Diät funktioniert und ob sie wirklich sinnvoll ist.

weiterlesen
Die Low Carb Diät

Die Low Carb Diät

Abnehmen ohne Kohlenhydrate?! Erfahren Sie hier mehr über diese Diät.

weiterlesen
OMG-Diät

OMG-Diät

Kann man mit der 6-wöchigen Diät wirklich erfolgreich und gesund abnehmen?

weiterlesen

User Kommentare