Ginkgo als Heilpflanze

Diese Pflanze ist eine alte Heilpflanze und sie wird bei Atemwegserkrankungen, Hautgeschwüren, Durchblutungsstörungen und physischen Störungen eingesetzt. Der Ginkgo findet sich in der traditionellen chinesischen Medizin wieder und die Blätter sind besonders wertvoll.

Heilpflanze GingkoGingko findet vor allem in der Traditionell Chinesischen Medizin Anwendung. (Foto by: dolnikov / Depositphotos)

Diese Pflanze gehört zur Familie der Ginkgogewächse und diese stammt ursprünglich aus China, Korea und Japan. Der Ginkgobaum besitzt folgende Merkmale: er wird bis zu 40 Meter hoch, ist ein sommergrüner Laubbaum und trägt goldgelbe Blätter. Die kostbaren Blätter werden im Oktober eingesammelt und weiterverarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden wird der Ginkgo eingesetzt und diese sind: bei Höhenkrankheit, Schwindel, Ohrensausen, Hirnleistungsstörungen, Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, Schaufensterkrankheit, bei Leistungs- und Konzentrationsstörungen, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, bei Demenz, Wunden, Wurmerkrankungen, Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis), Diabetes, wenn man sich wund gelegen hat, Dekubitus, Hautgeschwüren und bei Vergesslichkeit.

Für die Anwendung werden die Blätter (Extrakte aus den Blättern) und die Samenkerne verwendet. Vor einer solchen Behandlung sollte man mit einem Arzt, Rücksprache halten, damit keine Fehler begangen werden.

Die Wirkung

Der Ginkgo hat folgende positive Inhaltsstoffe und diese sind: Flavonoide, Alkohole, Pinit, Zucker, Essigsäure, Capronsäure, Ginkgolsäure, Ginkgolid, Shikmisäure, Sitosterin, Wachs, Stärke, Harz, ätherisches Öl und fettes Öl. Diese Inhaltsstoffe können die Gehirndurchblutung fördern, die Fließeigenschaft des Blutes positiv beeinflussen, sie können schädliche Radikale vernichten, die Konzentration wird verbessert, die Stimmung kann aufgehellt werden und man findet die Ginkgo - Extrakte in diversen Therapiekonzepten.

Botaniker Carl von Linné gab dem Ginko den Zusatz biloba (auf Grund des typischen, zweilappigen Umriss des Blattes) und fand auch heraus das der Ginkgo biloba durchblutungsfördernd wirkt.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare