Wermut als Heilpflanze

Diese bekannte Heilpflanze wird besonders bei einer allgemeinen Schwäche (Blase, Nieren, Magen), bei Verdauungsbeschwerden und bei Verletzungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Die Inhaltsstoffe der Pflanze wirken blutbildend, blutreinigend, erfrischend und entzündungshemmend auf den Körper.

Wermut als HeilpflanzeWermut kann sehr förderlich auf unsere Gesundheit wirken. (Foto by: hsagencia / Depositphotos)

Diese Pflanze gehört zur Familie der Korbblütengewächse und diese stammt ursprünglich aus Südeuropa und aus Asien. Sie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • diese Pflanze wird bis zu 100 cm hoch
  • diese besitzt eine stark bitteres Aroma
  • sie trägt gelbe Blüten und graufilzige Blätter

Von Juli bis September wird das Kraut eingesammelt und verarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden kann diese Heilpflanze eingesetzt werden: bei einer allgemeinen Schwäche, bei Blähungen, bei einer Magenschwäche (Magenkrämpfen), bei Appetitlosigkeit, Blähungen, Mundgeruch, Kopfschmerzen, Darmkoliken, Gallenbeschwerden, Gelbsucht, bei einer Nierenschwäche, Kreislaufschwäche, bei Ohrenschmerzen, Hautausschlägen, bei einer schmerzhaften Regelblutung, bei einer Wurmerkrankung, bei Verdauungsbeschwerden, bei offenen Wunden, bei Prellungen, Verstauchungen und bei Quetschungen (Verletzungen des Bewegungsapparates).

Das Kraut wird für die medizinische Behandlung herangezogen. Vor einer solchen Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden (Überdosierung kann starke Nebenwirkungen auslösen).

Die Wirkung

Diese Pflanze enthält folgende Wirkstoffe: ätherisches Öl, Absinthol, Glykosid Absinthin, Bitterstoffe, Artemisin, Absinthiin, Anabsinthiin und Bernsteinsäure.

Der Wermut wirkt blutbildend, blutreinigend, erfrischend und entzündungshemmend auf den Organismus. Zudem kann der Kreislauf belebt werden, die Menstruation wird gefördert, durch die Einnahme können Wehen ausgelöst werden, die Verdauung wird gestärkt, die Wundheilung wird unterstützt, der Appetit wird angeregt, die Magensäfte und die Verdauungssäfte werden aktiviert und verschiedene Schwellungen können verringert werden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare