Schmerzen im Knie

Bei Schmerzen im Knie handelt es sich um ein sogenanntes Volksleiden. Da es verschiedene Formen von Knieschmerzen gibt, kann die Ursache nur durch eine gründliche medizinische Untersuchung abgeklärt werden.

Mann hat Schmerzen im KnieGründe für Schmerzen im Knie können ein Unfall oder Arthrose sein. (Foto by: pressmaster / Depositphotos)

Was sind die Ursachen für Schmerzen im Knie?

Im Grunde kommen zwei Ursachen für Schmerzen im Knie infrage:

  • ein Unfall (Verletzung, Trauma)
  • eine Arthrose im Knie

Verspürt man Schmerzen im Knie, sollten diese als Warnsignal gesehen werden, das Symptom sagt uns – mit dem Knie ist etwas nicht in Ordnung. So ist es nur vernünftig, so früh wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Die größere Gefahr stellen weitgehend schmerzfreie Defekte dar, wie beispielsweise ein kleiner Riss im Meniskus oder der Beginn von Schäden am Knorpel – beides kann zu Kniearthrose führen und das beinahe unbemerkt. So ist es natürlich positiv, wenn man Schmerzen verspürt, gibt das doch die Möglichkeit mögliche Schäden am Knie zu erkennen. Darum gilt im Fall von Schmerzen im Knie: Auf den Körper hören!

Mögliche Ursachen sind weiteres:

  • Beinfehlstellungen
  • Überbelastungen
  • Fehlbelastungen (insbesondere beim Sport)
  • Arthritis
  • Bandverletzungen
  • rheumatoide Arthritis
  • Gicht
  • Kniescheibenluxation
  • Knorpelerweichung

Mögliche Behandlungen bei Schmerzen im Knie

Je nach individueller Erkrankung gibt es eine große Anzahl von möglichen Therapien. Diese reichen von konservativen Therapiemöglichkeiten wie Akupunktur oder gezieltem Muskeltraining bis zu operativen Behandlungsmethoden wie speziellen Infektionsverfahren (Bsp. Knorpelzelltransplantation).

Akupunkturbehandlung bei Schmerzen im KnieEine Akupunkturbehandlung kann die Schmerzen im Knie lindern. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

In vielen Fällen kommt es zum vorübergehenden Knieschmerz aufgrund einer Überbelastung, beispielsweise beim Sport, dann kann Schonung bereits die beste Heilmaßnahme sein. Ein wenig Kühlung oder entzündungshemmende Schmerzmittel wirken unterstützend.

Bleibt der Schmerz im Knie allerdings bestehen, ist es sinnvoll den Arzt, bestenfalls einen Kniespezialisten, aufzusuchen. Es sei hier noch einmal erwähnt: besser früher zum Arzt als zu spät, es kann zu irreparablen Schäden des Knies kommen, wenn es nicht entsprechend der Ursache behandelt wird.

Wie zeigt sich der Schmerz im Knie?

  • Es kann durchaus auch zu äußerlichen Anzeichen kommen wie einem Bluterguss, beispielsweise nach einer Verletzung.
  • Der Schmerz kann sich von ziehend über stechend bis zu einem krampfartigen Schmerz zeigen.
  • Die Stelle, an der der Schmerz auftritt, ist für die Diagnose besonders wichtig.
  • Schmerzen im Knie können sich unter anderem beim Treppensteigen zeigen, auch nach Belastungen oder nach langem Sitzen.
  • Auch das Knacken in den Knien kann ein Anzeichen für eine Schädigung des Gelenkes sein.
  • Werden wir älter, kommt es vielfach zu einem Gelenkverschleiß, was bedeutet, dass die Ursache in der Abnutzung der gleitenden Knorpelschicht zu finden ist. Dies verursacht vermehrt Schmerzen im Knie. Besonders zeigen sich bei älteren Menschen die Schmerzen im Knie nach Belastungen. Typisch ist eine Gelenksteifheit am Morgen und vermehrtes Auftreten der Schmerzen am Abend.

Bewertung: Ø 4,0 (3 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gehirnerschütterung

Gehirnerschütterung

Eine Gehirnerschütterung kann durch mehrere Faktoren ausgelöst werden. Besonders häufig tritt sie in Verbindung mit Unfällen auf, bei denen man mit dem Kopf aufschlägt oder von einem harten Gegenstand getroffen wird.

weiterlesen
Übelkeit

Übelkeit

Übelkeit ist eine Befindlichkeitsstörung, die sich im Magenbereich äußert. Mögliche Ursachen von Übelkeit sind sehr vielfältig.

weiterlesen
Verkühlung der Hoden

Verkühlung der Hoden

Auch Männer können bei Unterkühlung Probleme mit ihren Geschlechtsorganen bekommen. Eine Verkühlung der Hoden ist schnell eingefangen und durchaus schmerzhaft. Es kann nur ein, aber auch beide Hoden gleichzeitig betroffen sein.

weiterlesen

User Kommentare