Mischkost-Diät

Sie ist die wohl bekannteste und auch beliebteste Form einer Diät: die Mischkost-Diät. Bei dieser Diät wird immer gewährleistet, dass der Körper ausreichend mit den Dingen versorgt wird, die er braucht. Wer sich für eine Mischkost-Diät entscheidet, liegt immer richtig.

Mischkost-DiätDie Mischkost ist wohl die bekannteste und beliebteste Form einer Diät. (Foto by: poznyakov / Depositphotos)

Gesund schlank werden

Der Name Mischkost verrät es schon – bei dieser Diät ist im Grunde alles erlaubt, wenn auch nur in bestimmten Maßen.

Bei einer klassischen Mischkost-Diät bestehen 10 bis 15% Kalorien aus Eiweiß, 20 bis 30% Kalorien aus Fett und mindestens 50% sollten aus Kohlehydraten bestehen. Dazu kommen viele Spinat sind sehr gesund und schmecken lecker, aber sie haben so gut wie keine Kalorien. Man kann sich bei jeder der viele Arten einer Mischkost-Diät also immer satt essen und sich zudem auch noch rundherum gesund ernähren. Besser geht es eigentlich nicht mehr.

Welche Mischkost-Diäten gibt es?

Die Zahl der Mischkost-Diäten ist groß:

  • Die Brigitte-Diät - sie gehört zu den Klassikern unter den Mischkost-Diäten.
  • Die Ideal-Diät
  • Die Fit-for-Fun Diät
  • Die Gute-Laune-Diät
  • Neben der Brigitte Diät ist das Programm der Weight Watchers die beliebteste Mischkost-Diät. Nur das die Brigitte Diät kostenlos ist, abgesehen von den Kochbüchern, die man kaufen kann. Die Weight Watchers Diät hingegen kostet eben Geld, weil man die wöchentlichen Meetings der Gruppe besuchen sollte. Auch was die Anzahl der täglichen Kalorien angeht, unterscheiden sich die verschiedenen Mischkost-Diäten zum Teil erheblich.

Wer mit einer Mischkost-Diät abnehmen will, der hat die große Auswahl und kann sich aus den unterschiedlichen Diäten, die aber alle im Grunde auf dem gleichen Prinzip basieren, die persönlich passende Diät aussuchen.

Die Vorteile der Mischkost-Diät

Die Vorteile der Mischkost-Diät bestehen eindeutig in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Um langfristig schlank zu bleiben, muss aber eine komplette Ernährungsumstellung erfolgen, denn wer nach zwei Wochen Mischkost-Diät wieder in die alten Essgewohnheiten zurückfällt, der hat im Grunde nichts erreicht.

Gesunde Ernährung MischkostUm langfristig schlank zu bleiben, muss aber eine komplette Ernährungsumstellung erfolgen. (Foto by: CITAlliance / Depositphotos)

Da aber das tägliche Angebot an Lebensmitteln abwechslungsreich und vielschichtig ist, fällt es leicht, sich mit gesunder Mischkost auch über einen längeren Zeitraum zu ernähren.

Ein weiterer Vorteil der Mischkost-Diät ist, dass es keine Verbote gibt. Man darf auch mal „sündigen", was heißt, auch ein Stück Schokolade oder ein Eis sind jederzeit erlaubt. Die Kalorien müssen dann nur an einer anderen Stelle wieder eingespart werden.

Für wen ist die Mischkost-Diät zu empfehlen?

Eine Mischkost-Diät kann jeder machen. Männer, Frauen und auch Kinder kommen mit dieser Diät sehr gut zurecht. Besonders Menschen, die durch ihr Übergewicht erkrankt sind und zum Beispiel unter Diabetes leiden, können mit der Mischkost-Diät gesund abnehmen.

Das Einzige, was man bei dieser Diät mitbringen muss, ist der Wille zur Veränderung der Essgewohnheiten. Nur wer bereit ist, sich von Altgewohntem zu verabschieden, der kann mit einer gesunden Mischkost-Diät nicht nur Kilos verlieren, sondern auch schlank bleiben. Dazu kommt auch noch der Gesundheitseffekt, denn nur wer sich auf Dauer ausgewogen ernährt, der tut auch etwas für die Gesundheit und bleibt länger fit.


Bewertung: Ø 3,3 (6 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Charakteristisch der HCG-Diät sind nicht nur die Verabreichung des Schwangerschaftshormons "humanes Chloriongonadotropin", sondern auch die Reduzierung der Kalorienaufnahme auf maximal 500 kcal pro Tag.

weiterlesen

User Kommentare