Engelwurz als Heilpflanze

Diese Heilpflanze wird vor allem bei Beschwerden im Verdauungsbereich, bei Erkältungskrankheiten und bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Der Engelwurz ist eine anerkannte Heilpflanze und diese besitzt eine beruhigende, schleimlösende, krampflösende und stabilisierende Wirkung auf den Organismus.

EngelwurzDie Heilpflanze Engelwurz kann bei verschiedenen Beschwerden angewendet werden. (Foto by: fanfon / Depositphotos)

Die Engelwurz gehört der Familie der Doldenblütler an und stammt ursprünglich aus dem europäischen Norden (Island, Grönland), aus einigen östlichen Gebieten (Baikalsee und Transsilvanien) und aus Asien. Sie wird bis zu zwei Meter hoch, ist eine zweijährige Pflanze und sieht dem giftigen Wasserschierling sehr ähnlich (Achtung beim Sammeln, hochgiftig). Die Wurzeln dieser Pflanze werden im Frühjahr oder im Spätherbst gesammelt und verarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden wird diese Heilpflanze eingesetzt und diese sind: bei Migräne, Wechseljahrsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden Appetitlosigkeit, Blähungen, Fieber, Erkältungskrankheiten, Erschöpfungszustände (Müdigkeit, Schwindel), Rheuma, Gicht, Leberschwäche, Magenschwäche, Verstopfung, Depressionen, Leberschwäche, Magenkrämpfe, Magenschwäche, Asthma, Stress, Lungen- und Rippenfellentzündung, bei einem Magenleiden und bei Verdauungsbeschwerden. Die Wurzeln werden für die diversen Anwendungen verwendet. Für einen Tee verwendet man einen Teelöffel Wurzeln und diese werden mit einer Tasse Wasser aufgegossen. Anschließend wird diese Mischung kurz gekocht und danach lässt man diese, ca. fünf Minuten ziehen. Dieser Tee sollte täglich getrunken werden. Vor einer solchen Behandlung sollte man sich genaue Informationen bei einem Apotheker einholen, damit man die Engelwurz nicht falsch dosieren kann.

Die Wirkung

Die Inhaltsstoffe der Engelwurz sind: ätherisches Öl, Xanthotoxin, Imperatorin, Umbelliferon, Bitterstoffe und Vitamin B12. Diese haben eine antiseptische, abwehrsteigernde, kraftspendende, schleimlösend, schweißtreibend, stabilisierende, stimulierende, kräftigende und verdauungsfördernde Wirkung auf den Körper. Die Engelwurz kann Menstruationsbeschwerden lindern, den Uterus stimulieren, den Appetit anregen, die Verdauung regulieren, den Magen beruhigen, den Körper aktivieren besonders bei Erschöpfungszuständen und Entzündungen mildern.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare