Eiche als Heilpflanze

Die Eiche ist eine bekannte Pflanze und besitzt einige wertvolle Eigenschaften. Besonders gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei Fußerkrankungen und bei schlecht heilenden Wunden kann diese sehr hilfreich sein. Die Eiche an sich, ist sehr vielseitig einsetz- und verwendbar.

Eiche als HeilpflanzeDie Eiche ist eine bekannte Heilpflanze und besitzt einige wertvolle Eigenschaften. (Foto by: a41cats / Depositphotos)

Diese Heilpflanze wird bis zu 50 Meter hoch, besitzt eine mächtige Krone und trägt buchtige Blätter. Die Eiche gehört der Familie der Buchengewächse an und man findet diese in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel (Nordamerika Europa und Asien). Die Rinde wird von März bis Mai und die Eicheln werden im Oktober eingesammelt und weiterverarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden körperlichen Beschwerden kann die Eiche angewendet werden und diese sind: bei Halsschmerzen, Mundschleimhautentzündungen, Durchfall, Magenschleimhautentzündungen, Magengeschwüre, Darmschleimhautentzündungen, Hämorrhoiden, Diabetes, Blasenentzündungen, Augenlidentzündungen, Ekzemen, Schnittwunden, Furunkeln, Zahnfleischbluten, Fusschweiss, Fusspilz, Frostbeulen, Krampfadern, Verbrennungen (leichte) und Druckgeschwüre (Dekubitus). Für die Anwendungen werden die Rinde und die Eicheln (getrocknet) verwendet. Für einen Tee benötigt man ein Gramm Eichenrinde (getrocknet) und diese wird mit ca. 150 ml kaltem Wasser gekocht. Diese Mischung sollte ein paar Minuten ziehen können und man sollte diese, dreimal pro Trag aufnehmen. Außerdem kann man Spüllösungen, Gurgellösungen, Umschläge, Zusätze für Bäder und Salben aus der Eiche herstellen.

Die Wirkung

Diese Pflanze enthält folgende Inhaltsstoffe und diese sind: Gerbstoff, Gerbsäure, Tannine, Bitterstoff, Gallussäure, Quercin und Quercetin. Diese wirken adstringierend, antibakteriell, blutstillend, entzündungshemmend, durch die Einnahme kann sich der Blutzucker verringern, Viren und Bakterien können vermindert werden und Durchfall und andere Verdauungsstörungen (Magen- und Darmkatarrhen) können beseitigt werden. Zudem können Zahnfleischentzündungen gelindert und durch die Verwendung einer Gurgellösung aus Eichenrinde kann der gesamte Mund- und Rachenraum gereinigt werden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare