Die Apfelessig-Diät

Die Heilkraft des Apfelessigs wird in zahlreichen Bereichen eingesetzt, sei es in der Hautpflege, bei Abnahmekuren oder bei der Bekämpfung von Verdauungsproblemen. Aber auch beim Gewichtsverlust kann Apfelessig erfolgreich angewendet werden.

gesunder Apfelessig Apfelessig ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. (Foto by: tashka2000 / Depositphotos)

Was die Diät verspricht

  • bessere Verdauung
  • Heilung von Zahnfleischproblemen
  • Vorbeugung von Erkältung
  • Stärkung des Immunsystems

Seit uralten Zeiten kennt man die heilende Wirkung von Apfelessig, der eigentlich ein vergorener Apfelmost ist. Außerdem unterstützt die Apfelessig-Kur auch beim Abnehmen und der Essig kann als sehr gesund bezeichnet werden, da er auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Anleitung zur Apfelessig-Diät

Anwendung

  • vor der Mahlzeit
  • ein Glas stilles Wasser mit 2 TL Apfelesseig
  • kann mit etwas Honig versüßt werden

Alternativ kann eine Apfelessig-Kur durch die Einnahme von Apfelessig-Kapseln durchgeführt werden.

Auch kann Apfelessig zur Zubereitung von Salaten verwendet werden.

Dauer

  • mind. 1 Woche
  • max 6 Wochen

Die Kur kann mehrmals am Tag durchgeführt werden und für zumindest eine Woche andauern, um Erfolge zu erzielen. Sie sollte aber nicht länger als sechs Wochen dauern.

Darauf sollte man während der Diät verzichten

  • fettiges Essen
  • Apfelessig nicht pur trinken
  • Essig nicht auf nüchternem Magen zu sich nehmen

Während der Dauer der Apfelessig-Kur sollte auf fettiges Essen verzichtet werden. Keinesfalls sollte Apfelessig pur getrunken werden, da die Säure sehr konzentriert ist und den Magen reizen kann.

Zur Sicherheit sollten Patienten mit empfindlichem Magen die Apfelessig-Kur nicht auf nüchternem Magen durchführen.

Apfelessig-Kur Eine Apfelessig-Kur hilft beim Abnehmen. (Foto by: ryanking999 / Depositphotos)

Vorteile der Apfelessig-Diät

Nachteile der Apfelessig-Diät

  • zuviel Säure schadet dem Magen und den Zähnen
  • nicht für empfindliche Mägen geeignet
  • Möglichkeit von Sodbrennen
  • ersetzt keine richtige Ernährungsumstellung

Wer sollte auf diese Diät verzichten?

Eine reine Diät nur mit Apfelessig sollte gemieden werden, da sie zu Mangelernährung führen kann. Der Essig selbst kann die benötigten Nährstoffe für den Körper nicht abdecken. Noch dazu verändert eine häufige Einnahme den Säure-Basen-Haushalt des Körpers und schadet dem Zahnschmelz. Bei manchen Personen kann es auf Dauer zu starken Reizungen des Magens kommen.

Unser Fazit zu dieser Diät

Ein Apfelessigdressing zu einem Grünen Salat ist sicherlich keine schlechte Idee für eine abgerundete Mahlzeit. Sollte man den Essig gut vertragen, kann man eine solche Kur zusätzlich zu den Mahlzeiten vertragen.

Auf Dauer wird diese Diät jedoch keine großen Erfolge einfahren. Eine gezielte Umstellung der Ernährung, die auf die eigene Person und Bedürfnisse abgestimmt ist, kann damit nicht ersetzt werden.

 


Bewertung: Ø 4,7 (632 Stimmen)

Autor: BSc. Barbara Schulz
Infos zum Autor: Ernährungsberaterin und Diätassistentin
Erstellt am: 19.09.2009
Überarbeitet am: 27.05.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät

Paleo Diät

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Die HCG-Diät verspricht innerhalb von acht Wochen bis zu 15 Kilogramm zu verlieren. Erfahren Sie hier, wie die HCG-Diät funktioniert und ob sie wirklich sinnvoll ist.

weiterlesen
Die Low Carb Diät

Die Low Carb Diät

Abnehmen ohne Kohlenhydrate?! Erfahren Sie hier mehr über diese Diät.

weiterlesen
OMG-Diät

OMG-Diät

Kann man mit der 6-wöchigen Diät wirklich erfolgreich und gesund abnehmen?

weiterlesen

User Kommentare

Sunny1703
Sunny1703 am 26.02.2017 um 02:55 Uhr

Ich habe es einige Tage versucht, jedoch Erträge ich den Geruch und Geschmack von Apfelessig nicht, vor allem nicht auf nüchternem Magen.

Auf Kommentar antworten