Mayodiät (Eierdiät)

Die Mayo-Diät wurde Mitte der 1950er-Jahre in den USA erfunden. Diese Diät verdankt ihren Namen der berühmten Mayo-Klinik in Rocherster und hat mit Mayonnaise nicht viel zu tun. Bei der Mayo- oder Eierdiät spielen Eier und Eiweiß eine wichtige Rolle.

EierWie der Name schon verrät: Bei der Mayo- oder Eierdiät spielen Eier die Hauptrolle. (Foto by: cookelma / Depositphotos)

Anleitung - Was ist bei einer Mayo- oder Eierdiät erlaubt?

Wie der Name schon verrät: Bei der Mayo- oder Eierdiät spielen Eier die Hauptrolle. Jeden Tag müssen mindestens drei Eier gegessen werden, wobei unterschiedlich zubereitet werden können (zum Beispiel hart gekocht, Rührei, Spiegelei).

Neben den Eiern sind außerdem folgende Lebensmittel erlaubt:

  • viel mageres Fleisch
  • alle Arten von Milchprodukten, wie Käse, Topfen und Joghurt
  • Fisch
  • Obst und Gemüse in großen Mengen
  • Salat
  • ungesüßter Tee
  • ungesüßter Kaffee

Die tägliche Kalorienzufuhr soll zwischen 1000 bis 1500 kcal liegen. Die Dauer dieser Diät beträgt ein bis zwei Wochen. Drei reguläre Mahlzeiten sowie eine kalorienarme Zwischenmahlzeit sollten gegessen werden.

Welche Lebensmittel sind bei einer Mayo- oder Eierdiät tabu?

Verboten sind kohlehydratreiche Lebensmittel, also Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln sowie Zucker, Alkohol und fettreiche Lebensmittel. Wer gerne Eier isst, der kann mit dieser Diät vielleicht sogar Erfolge erzielen, wer aber nicht auf Brot und Kartoffeln verzichten kann, der sollte besser die Hände davon lassen.

Die Vorteile der Mayo- oder Eierdiät

  1. Diese Diät kann ohne großen Aufwand und hoher Kosten durchgeführt werden.
  2. Nach zwei Wochen kann ein Gewichtsverlust von bis zu sieben Kilo möglich sein.
  3. Da man sehr wohl Gemüse und Obst essen darf, ist die Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen verhältnismäßig gut.
  4. Die Milch und die Milchprodukte sorgen zudem für ausreichend Kalzium.
  5. Da man jeden Tag bis zu 1.500 Kalorien zu sich nimmt und die Diät zu 50% aus Eiweiß besteht, kommt kein Hungergefühl auf.

Die Nachteile der Mayo- oder Eierdiät

Mayo-DiätDie Mayo- oder Eierdiät ist nicht nur ungesund, sondern für einige Menschen sogar gefährlich (Foto by: 72soul / Depositphotos)

Die Diät hat wenige Vorteile, dafür leider umso mehr Nachteile.

Cholesterin

Da große Mengen an Eiern und Fleisch gegessen werden müssen, wird der Cholesterinspiegel in gefährliche Höhen getrieben. Da Menschen mit Übergewicht in den meisten Fällen einen erhöhten Cholesterinspiegel haben, kann sich der bei dieser Diät noch weiter verschlechtern. Langfristig sind Herz und Kreislauf einer enormen Belastung ausgesetzt. Außerdem erhöht zu viel Cholesterin das Risiko für Arteriosklerose.

Eiweiß

Das viele Eiweiß belastet auf Dauer die Nieren, die Harnsäure im Blut steigt an und das kann unter Umständen sogar zu Gichtanfällen führen. Daher ist es ratsam viel zu trinken, um die Nieren zu unterstützen.

Kohlehydratarme Ernährung

Ohne Kohlehydrate kann kein Mensch auf Dauer leben. Wird auf Kohlehydrate verzichtet, dann kann es zu schweren Mangelerscheinungen kommen, die bis zu einem Kreislaufkollaps gehen können.

Frust

Die Diät führt sehr schnell zu Frust, denn das ständige Essen von Eiern ist langweilig. Spätestens nach einer Woche kann man sehr wahrscheinlich keine Eier mehr sehen und möchte auch keine mehr essen.

Erschöpfungszustand

Während dieser Diät kann es zu Müdigkeitserscheinungen und Konzentrationsstörungen kommen.

Ein Fazit

Von dieser Diätform ist abzuraten. Die Mayo- oder Eierdiät ist nicht nur ungesund, sondern kann für Menschen sogar gefährlich werden. Die Diät verändert auf Dauer den Stoffwechsel und das kann zu Erkrankungen führen. Zudem ist sie sehr einseitig und das führt zu Langeweile und über kurz oder lang auch zu einem gewissen Ekel gegenüber Eiern.


Bewertung: Ø 3,8 (32 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Charakteristisch der HCG-Diät sind nicht nur die Verabreichung des Schwangerschaftshormons "humanes Chloriongonadotropin", sondern auch die Reduzierung der Kalorienaufnahme auf maximal 500 kcal pro Tag.

weiterlesen

User Kommentare