Mayodiät - Eierdiät

Die Mayo-Diät wurde Mitte der 1950er-Jahre in den USA erfunden. Diese Diät verdankt ihren Namen der berühmten Mayo-Klinik in Rocherster und hat mit Mayonnaise nicht viel zu tun. Bei der Mayo- oder Eierdiät spielen Eier und Eiweiß eine wichtige Rolle.

Was die Diät verspricht

  • Kein Hungern
  • viel Gemüse
  • viel Obst
  • Kein Verzicht auf Kohlenhydrate
  • genügend Eiweiße und Fette
  • schneller Gewichtsverlust

Anleitung zur Mayo-Diät

Wie der Name schon verrät: Bei der Mayo- oder Eierdiät spielen Eier die Hauptrolle. Jeden Tag müssen mindestens drei Eier gegessen werden, wobei unterschiedlich zubereitet werden können (zum Beispiel hart gekocht, Rührei, Spiegelei).

Neben den Eiern sind außerdem folgende Lebensmittel erlaubt:

  • viel mageres Fleisch
  • alle Arten von Milchprodukten, wie Käse, Topfen und Joghurt
  • Fisch
  • Obst und Gemüse in großen Mengen
  • Salat
  • ungesüßter Tee
  • ungesüßter Kaffee

Die tägliche Kalorienzufuhr soll zwischen 1000 bis 1500 kcal liegen. Die Dauer dieser Diät beträgt ein bis zwei Wochen. Drei reguläre Mahlzeiten sowie eine kalorienarme Zwischenmahlzeit sollten gegessen werden.

Verboten sind kohlehydratreiche Lebensmittel, also Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln sowie Zucker, Alkohol und fettreiche Lebensmittel. Wer gerne Eier isst, der kann mit dieser Diät vielleicht sogar Erfolge erzielen, wer aber nicht auf Brot und Kartoffeln verzichten kann, der sollte besser die Hände davon lassen.

Vorteile der Mayo-Diät

Nachteile der Mayo-Diät

  • Hoher Cholesterinanteil
  • starke Belastung der Nieren
  • zu wenig Kohlehydrate
  • Übelkeit
  • Erschöpfungszustände durch Ernährung

Unser Fazit zu dieser Diät

Von dieser Diätform ist abzuraten. Die Mayo- oder Eierdiät ist nicht nur ungesund, sondern kann für Menschen sogar gefährlich werden. Die Diät verändert auf Dauer den Stoffwechsel und das kann zu Erkrankungen führen. Zudem ist sie sehr einseitig und das führt zu Langeweile und über kurz oder lang auch zu einem gewissen Ekel gegenüber Eiern.

Vermutlich ist diese Diät nach 70 Jahren schlichtweg nicht mehr zeitgemäß und kann durch eine Vielzahl wissenschaftlich unterstützter Methoden gut ersetzt werden.


Bewertung: Ø 4,7 (40 Stimmen)

Autor: BSc. Barbara Schulz
Infos zum Autor: Ernährungsberaterin und Diätassistentin
Erstellt am: 01.10.2009
Überarbeitet am: 15.06.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät

Paleo Diät

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Die HCG-Diät verspricht innerhalb von acht Wochen bis zu 15 Kilogramm zu verlieren. Erfahren Sie hier, wie die HCG-Diät funktioniert und ob sie wirklich sinnvoll ist.

weiterlesen
OMG-Diät

OMG-Diät

Kann man mit der 6-wöchigen Diät wirklich erfolgreich und gesund abnehmen?

weiterlesen

User Kommentare