Mädesüß als Heilpflanze

Diese Pflanze wird besonders bei Magen- und Darmbeschwerden, bei Rheuma und bei Nieren- und Blasenproblemen eingesetzt. Die Inhaltsstoffe von dieser wirken entzündungshemmend, beruhigend, fiebersenkend, harntreibend und entgiftend auf den Organismus ein. Zudem gehört Mädesüß zu den wenigen natürlichen Schmerzmitteln.

Mädesüß als HeilpflanzeMädesüß kann für unsere Gesundheit sehr förderlich sein. (Foto by: marilyna / Depositphotos)

Diese Heilpflanze gehört der Familie der Rosengewächse an und diese stammt ursprünglich aus Europa, Sibirien und Kleinasien. Sie hat folgende markante Kennzeichen und diese sind: diese wird bis zu 1,50 Meter hoch, sie trägt weiße Blüten (diese riechen nach Honig) und behaarte Blätter. Von Juni bis August werden die Blüten und im Herbst oder Frühling werden die Wurzeln gesammelt und verarbeitet.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden kann diese Pflanze eingesetzt werden und diese sind: bei Blasenbeschwerden, Darmproblemen (Durchfall), Erkältungen, bei einer Grippe, bei Fieber, Gicht, Magenproblemen, Stoffwechselbeschwerden, Nierenproblemen, Rheuma, bei Schmerzen aller Art, bei Migräne, Kopfschmerzen (Migräne), Wassersucht und bei Ödemen. Die Blüten, Blätter und die Wurzeln werden für die verschiedenen Anwendungen herangezogen.

Die Wirkung

Diese Pflanze enthält ätherisches Öl, Salizylsäureverbindungen, Heliotropin, Vanillin, Acetylsalicylsäure, Zitronensäure, Gerbsäure (Gerbstoffe), Gaultherin, Kieselsäure, Terpene, Wachs, Fett und Spiraein. Die Inhaltsstoffe haben eine entgiftende, anregende, blutreinigende, entzündungshemmende, harntreibende, fiebersenkende, schmerzstillende und schweißtreibende Wirkung auf den gesamten Organismus.

Außerdem können die Nieren angeregt werden, die Schleimhäute können bei einem grippalen Infekt schneller abschwellen, der Körper wird entwässert (durchgespült und entschlackt), der Stoffwechsel wird angeregt und kommt in Schwung, der Harnsäurespiegel kann gesenkt werden, Schmerzen werden gelindert und die Nieren werden positiv beeinflusst.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare