Luzerne als Heilpflanze

Diese Pflanze wird besonders bei Verdauungsbeschwerden, bei Pilzinfektionen, bei Erschöpfungszuständen und bei einem erhöhten Cholesterinwert eingesetzt. Die Inhaltsstoffe haben eine verdauungsfördernde, schmerzlindernde, stärkende, wachstumshemmende und cholesterinsenkende Wirkung auf den Organismus. Zudem wird diese Pflanze als Abführmittel angewendet.

Luzerne als HeilpflanzeDie Heilpflanze Luzerne wirkt vor allem auf die Verdauung sehr förderlich. (Foto by: ivan_dzyuba / Depositphotos)

Luzerne: Steckbrief und Merkmale

Diese Heilpflanze stammt aus der Familie der Hülsenfrüchtegewächse und diese kommt ursprünglich aus dem südwest-asiatischen Raum (Persien).

Sie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • die Pflanze wird bis zu einem Meter hoch
  • ist mehrjährig
  • diese hat ein tiefreichendes Wurzelsystem
  • sie trägt schneckenförmige Hülsenfrüchte
  • die Blüten sind violett

Die Luzerne blüht von Juni bis Oktober und in diesem Zeitraum können die Pflanzenteile geerntet und verarbeitet werden.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden wird diese Pflanze eingesetzt: bei Wechseljahrsbeschwerden, bei erhöhten Cholesterinwerten, Arteriosklerose, bei Verdauungsbeschwerden, bei Rheuma, Gicht, bei Hautpilzen (Fußpilz), bei einer innerlichen Schwäche (Rekonvaleszenz), Anämien, bei Erschöpfungszuständen, Kreislaufbeschwerden, Harnwegsinfektionen, bei einer Appetitlosigkeit und bei einer Pilzinfektionen. Außerdem wird diese Pflanze als Brech- und Abführmittel verwendet.

Für die verschiedenen Anwendungen werden die Blätter und die Blüten herangezogen. Vor einer solchen Behandlung sollte man unbedingt einen Arzt konsultieren.

Luzerne: Inhaltsstoffe

Diese Pflanze enthält folgende Wirkstoffe: Protein, Vitaminen (Vitamin K), Mineralstoffen, Phytoöstrogene (Cumestrol, Coumestan, Genistein, Formonetin), Karotin, Kohlenhydrate, Kalium, Calcium, Natrium, Fett, Carotin, Saponine, Cumarinderivate, Eisen, Phosphor und Chlorophyll.

Die Wirkung

Durch die Einnahme kann die Verdauung unterstützt werden, Gelenksschmerzen können gelindert werden, der Hormonhaushalt wird ausgeglichen, der Kreislauf wird aktiviert, die Harnwege werden positiv beeinflusst, die Cholesterinwerte können gesenkt werden und Pilzinfektionen können erfolgreich beseitigt werden.


Bewertung: Ø 2,8 (16 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare