Laufen trotz Sommerhitze

Das Wetter darf nie eine Ausrede sein, sonst wird man kaum jemals wirklich zum Laufen kommen. Dennoch ist die Hitze im Sommer ein Hindernis und sollte auch ernst genommen werden. Wir haben 5 Tipps, mit denen man gesund durchs Training kommt.

Laufen bei Sommerhitze Die beste Zeit zum Laufen ist kurz nach Sonnenaufgang und kurz vor Sonnenuntergang. (Foto by: bernardbodo / Depositphotos)

Im Sommer steigen die Temperaturen oftmals über die 30 Grad-Marke und das bedeutet oft mehr Arbeit für den Körper um sich gesund zu halten. Vor allem das Kreislaufsystem muss dann einiges leisten, wenn die Hitze draußen auch die Temperaturen im Körper steigen lässt. Dann wird es besonders wichtig auf sich selbst acht zu geben und den Körper nicht zu überlasten.

Die größte Hitze meiden

Das muss vermutlich vielen gar nicht erst gesagt werden: Die große Hitze ist zu meiden! Von 11 Uhr Vormittags, bis weit in den Abend hinein, sollte man an den meisten Sommertagen nicht ans Laufen denken. Selbst am späten Nachmittag spürt man noch die Hitze vom Boden aufsteigen. Am Besten läuft man kurz nach Sonnenaufgang und kurz vor Sonnenuntergang, wenn es noch hell ist, aber bei weitem nicht mehr so drückend schwül.

Weiterer Vorteil: Morgens und Abends ist die Luft meist auch um ein vielfaches besser. Vor allem  jene, die in der Stadt laufen, werden eine verbesserte Luft wahrnehmen können.

Wasser und Co.

Schweiß ist da um unsere Körpertemperatur zu regulieren. Jedoch gehen dabei eine Menge Flüssigkeit, sowie auch Mineralstoffe , verloren.

Daher ist es umso wichtiger, dass man bereits vor dem Training über den Tag verteilt genügen trinkt. Verdünnte Säfte,ungezuckerten Tee (kühl oder warm) und Wasser eignen sich am Besten.

Wer gerne während dem Laufen trinkt, oder es braucht, sollte sich eine Wasserflasche mitnehmen, vor allem, wenn man über eine Stunde Laufen einplant. Wem das jedoch zu anstrengend ist, der sollte die Zeit etwas kürzer einplanen, oder eine Strecke wählen, auf der man öffentliche Trinkbrunnen für kurze Stopps finden kann.

Laufen bei Sommerhitze Wer länger als eine Stunde laufen möchte, sollte sich unbedingt etwas zu trinken mitnehmen. (Foto by: inesbazdar / Depositphotos)

Das passende Gewand

Natürlich ist es wichtig den richtigen Sonnenschutz zu wählen. Doch damit alleine ist es meist nicht getan. Die richtige Kleidung kann helfen sowohl vor einem Sonnenbrand, als auch vor einem Sonnenstich zu schützen. Shirt und Hose sollten möglichst atmungsaktiv sein und nicht zu eng anliegen. Je heller die Farben des Gewands, desto weniger Wärme speichern sie über den Lauf von der Sonne.

Besonders empfehlenswert ist das Tragen einer Kappe oder eines Sporttuchs am Kopf. Dieser leidet nämlich besonders unter der Sonneneinstrahlung und kann den Schatten durch die Kopfbedeckung gut gebrauchen.

Auf den eigenen Körper hören

Natürlich fühlt es sich meist sehr belohnend an, den eigenen Körper an die Grenzen zu treiben und mit dem Ehrgeiz voran zu treiben. Jedoch sollte man dabei nicht vergessen, auch die Warnsignale zu beachten. Zu intensive Sonneneinstrahlung und mangelnde Flüssigkeit werden zu großen Problemen und verursachen Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit während dem Laufen. Verspürt man diese Symptome, sollte man das Training unbedingt sofort abbrechen.

Alternativen in Erwägung ziehen

Auch wenn man das Laufen liebt, schadet etwas Abwechslung vor allem im Sommer nicht. Falls möglich, kann man den gesamten Körper mit einer erfrischenden Aktivität wie Schwimmen beanspruchen, oder das Training mit Radfahren ergänzen. Die Ausdauer kann auch mit einer guten Wanderung trainiert werden.


Bewertung: Ø 4,5 (6 Stimmen)

Autor: Lisa Maria Pichler
Infos zum Autor: Redakteurin bei fitundgesund.at
Erstellt am: 07.07.2020
Überarbeitet am: 12.08.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

So besiegt man das Nachmittags-Tief

So besiegt man das Nachmittags-Tief

Sich nachmittags ins Bett zu werfen und ein zu schlafen ist oftmals zwar verführerisch, jedoch genau das Falsche. Es gibt etwas besseres.

weiterlesen
Verbrennt Morgensport mehr Kalorien?

Verbrennt Morgensport mehr Kalorien?

Ein vielen bekannter Tipp zum Abnehmen ist der Sport zu früher Morgenstunde. Frühstück auslassen und Laufschuhe an. Hilft das wirklich?

weiterlesen
Blasen vermeiden: 5 Tipps

Blasen vermeiden: 5 Tipps

Wanderer und Läufer kennen sie zu gut: Die schmerzhaften Blasen auf den Füßen. Wir haben 5 Tipps, wie man hier vorbeugen kann.

weiterlesen
Fitness mit dem Crosstrainer

Fitness mit dem Crosstrainer

Viele Leute betrachten den Crosstrainer als nicht intensiv genug. Dabei kann auch der Crosstrainer alle Muskeln beanspruchen und die Fitness steigern.

weiterlesen

User Kommentare