Haben Kinesio Tapes eine heilende Wirkung?

Immer häufiger sieht man Sportler mit bunten, elastischen Klebebändern an Beinen, Schultern oder am Bauch. Die so genannten Kinesio Tapes werden dazu verwendet, um leichte bis schwere Zerrungen zu behandeln.

Kinesio TapesVor allem in der Bewegungs- und Schmerztherapie werden Kinesio Tapes unterstützend eingesetzt. (Foto by: baranq / Depositphotos)
 
Viele Sportler und Sportlerinnen testen die farbigen Pflasterstreifen, die Schmerzen lindern und die Belastbarkeit verbessern sollen.
 
Die hautfreundlichen Tapes bestehen zu 100 Prozent aus Baumwolle, sind latexfrei und in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Der Kleber ist wellenförmig aufgetragen und macht die Bänder atmungsaktiv.
 
Die Klebestreifen werden direkt auf der Haut angebracht, wo sie bis zu 14 Tage verbleiben können.
 
Eingesetzt werden sie bei

Verschiedene Farben - unterschiedliche Wirkung

  • die grünen und blauen Tapes wirken beruhigend
  • die pinken und roten Streifen anregend
  • schwarze und beige Klebestreifen sind neutral

Bei Menstruationsbeschwerden werden spezielle Pflasterstreifen verwendet, die einen positiven Einfluss auf die Schmerzregulation haben und daher Kopfschmerzen, Unwohlsein oder Kreislaufproblemen vorbeugen.

Wer hats erfunden?

Die Kinesio Tapes wurden vom Japaner Kenzo Kase erfunden, der sich vorstellte, mit den Klebestreifen die oberste Hautschicht anzuheben, um den Blutfluss im Bereich der Schmerzsensoren zu fördern.
 
Durch die Tapes werden Nervenbahnen gereizt und die Muskeln werden - je nachdem wie man das Band befestigt - angespannt oder entspannt. Außerdem können Entzündungen gehemmt und Verletzungen geheilt werden. Zunächst testete der Chiropraktiker die Kinesio-Taping-Methode an Sumoringern, anschließend stattete er die Athleten bei den Olympischen Spielen in Seoul damit aus. Schließlich gründete Kase die internationale Kinesio-Taping-Vereinigung, die weltweit Therapeuten ausbildet.
 
Anwendung mit Kinesio TapesKinesio Tapes sind farbige Pflasterstreifen, die Schmerzen lindern sollen. (Foto by: baranq / Depositphotos)

Wofür werden Kinesio Tapes verwendet?

Mittlerweile werden die Tapes vor allem in der Bewegungs- und Schmerztherapie unterstützend eingesetzt, um das Bewegungsgefühl zu verbessern und den Körper bzw. die zu behandelnde Region zu stimulieren.
 
Das Tape ist auch zur Lymphbehandlung geeignet, da der Gewebedruck damit entlastet wird und Stauungen besser abfließen können. Auch auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin wird die Kinesio Taping Methode bereits eingesetzt.

Obwohl nach den Tapes eine sehr große Nachfrage herrscht, gibt es allerdings kaum wissenschaftliche Untersuchungen dazu. Dennoch schätzen Sportwissenschaftler ihren Effekt auf Gelenkbeweglichkeit und Muskelkraft als sehr gut ein.
 
Allerdings sollten die Bänder nicht ständig verwendet werden, da sonst die Möglichkeit besteht, dass die natürlichen Körperfunktionen verkümmern. Wer die Tapes selbst testen möchte, findet umfangreiche Angebote in Apotheken, im Internet oder in Sportgeschäften, wobei ein Tape etwa 10 bis 14 Euro kostet.

Bewertung: Ø 4,6 (7 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tipps und Hausmittel gegen Schweißfüße

Tipps und Hausmittel gegen Schweißfüße

Schweißige Füße, verbunden mit üblem Geruch, sind weit verbreitet. Doch worin liegen die Ursachen für Schweißfüße und was kann man dagegen tun?

weiterlesen

User Kommentare