Hot Smoothies: wärmend, gesund und schmackhaft

Toni Klein führt als Redner, Buchautor, Personal Trainer und Fernsehcoach seine Klienten und sein Publikum aus dem Bewegungs- und Nährstoffmangel zurück in ein sattes Leben. Worauf es ihm dabei ankommt: Gute Laune – denn nichts ist schöner, als andere Menschen zum Strahlen zu bringen! In dem Interview präsentiert er einzigartige Hot Smoothie Rezepte und erklärt, warum diese so gesund sind.

Toni KleinDie Zubereitung der Hot Smoothies ist sehr einfach, Toni Klein hat diese sogar schon auf der Piste zubereitet. (Foto by: Toni Klein)

FitundGesund.at: Smoothies haben sich in den letzten Jahren wahrlich zu einem Trendgetränk etabliert. Herr Klein, Sie haben eine neue, tolle Kreationen erfunden – Hot Smoothies. Wie kam Ihnen die Idee dazu?

Toni Klein: Im Winter was Warmes – das heißt meistens viel Zucker und Alkohol. Glühwein, Jagertee, heiße Schokolade und Co. schmecken zwar lecker, sind aber mächtig ungesund.

Was also stattdessen trinken? Ich bin selbst ein großer Fan von Smoothies. Und als es bei mir Zuhause im Salzburger Lungau richtig kalt war, habe ich Smoothies einfach mal warm gemacht. Und weil es so lecker war, direkt eigene Kreationen erfunden.

FitundGesund.at: Was sind nun heiße Wintersmoothies?

Toni Klein: Die vitaminreiche und kalorienarme Alternative für die kalte Jahreszeit. Für jeden Geschmack ist was dabei, viele Rezepte sind sogar vegan.

Im Ski Haserl sind Karotten und Bananen, der Kipferl Stürmer enthält Joghurt und Birnen, die Bratapfel Bombe hält was der Name verspricht, Santas Shake brilliert durch Rote Rübe und Himbeeren und der Zimtstern ist durch die Datteln leicht orientalisch angehaucht.

Mein persönlicher Favorit ist The Grinch – mit Spinat. Als Kind mochte ich dieses eisenreiche Grünzeug überhaupt nicht, doch jetzt … Mama, wenn du das liest: Du hattest doch Recht!

FitundGesund.at: Welche Zutaten werden dafür benötigt?

Toni Klein: Jedes Rezept hat maximal sechs Zutaten. Schnell und einfach zu machen und super lecker. Aber bitte liebe Leser: Seids kreativ und ergänzt und variiert nach Belieben! Am besten mit saisonalem Gemüse, Obst und Kräutern. Wenn das nicht klappt, im Winter lieber tiefgefroren als unendlich lang durch die Welt geliefert.

FitundGesund.at: Wie aufwändig ist die Zubereitung?

Toni Klein: Der Aufwand ist sehr gering. Ich habe die Smoothies sogar schon auf der Skipiste zubereitet. Wenn der Mixer eine Erwärmungsfunktion hat, einfach alle Zutaten rein, mixen, fertig. Das geht aber genauso gut mit Pürierstab, Mikrowelle oder Wasserbad.

Nur nicht zu heiß werden lassen, damit die Vitamine erhalten bleiben. Und wer in der Früh gar keine Zeit hat, kann die Zutaten auch bereits am Abend vorher vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Morgens einfach mixen, kurz erwärmen und dann genießen.

FitundGesund.at: Warum sind diese Hot Smoothies gut für unseren Körper? Welche gesundheitlichen Vorteile bringen diese mit sich?

Toni Klein: Die Hot Smoothies mit ihren Vitaminen, Ballaststoffen und Antioxidantien geben ganzjährig den richtigen Kick für den Start in den Tag und fördern zudem die Fettverbrennung. Und vor allem enthalten sie viele basische Lebensmittel, was gut für unsere meist übersäuerten Körper ist.

FitundGesund.at: Für viele Menschen sind Sie ein Vorbild, was einen gesunden Lebensstil betrifft. Wie halten Sie sich persönlich fit und gesund?

Toni Klein: Mein wichtigster Helfer für mein gesundes Leben ist mein Kopf. Wenn die Einstellung stimmt, dann klappt’s nämlich auch mit der Ernährung und dem Training.

Beim Essen habe ich mich für das 5:2-Prinzip entschieden: Fünf Tage intelligent ernähren, dann sind auch zwei Cheat Days kein Thema. Dann gönne ich mir nach einer Skitour schon mal ein leckeren Kaiserschmarren – ganz ohne schlechtes Gewissen.

FitundGesund.at: Aber Sie machen bestimmt noch viel Sport?

Toni Klein: Ja, der gehört natürlich auch dazu. Ich schaue, dass ich einmal in der Woche ein knackiges Krafttraining mache. Das ist nicht ganz so meins, aber in meinen Personal-Fitnessstudios finde ich immer motivierende Gesellschaft und einen Coach. Ansonsten mindestens einmal die Woche Ausdauertraining und vor allem am Wochenende zieht es mich in die Natur raus.

FitundGesund.at: Welchen exklusiven Tipp haben Sie als Fitnessprofi für unsere Leser?

Toni Klein: Lebe gesund, aber bitte nicht immer. Denn auch ein gesundes Leben soll ja vor allem eines: Spaß machen!

Hot Smoothie Rezepte

Zubereitung

Alle Smoothies einfach im Mixer anrühren und erwärmen. Nicht zu heiß werden lassen, damit die Vitamine nicht zerstört werden!

Bratapfel Bombe

Hot Smoothie Bratapfel BombeDie Rezeptkreationen von Toni Klein sind sehr gesund und schmecken köstlich. (Foto by: fahrwasser / Depositphotos)

  • 1 großer Apfel
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1 getrocknete Dattel
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • Vanillearoma oder 1/2 Vanilleschote

Ski Haserl

  • 2-3 große Karotten
  • 2 vollreife Baby Bananen
  • 150 ml Sojamilch
  • 1 Teelöffel Rohkakao
  • 1-2 Esslöffel Agavendicksaft
  • 1 Prise gemahlenen Zimt

The Grinch

  • 4 Würfel gefrorener Spinat (oder zwei handvoll frisch)
  • 1 Banane
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1Esslöffel Chiasamen
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Zuckerrübensirup

Zimtstern

Hot Smoothie ZimtsternDer Hot Smoothie Zimtstern wird mit Kürbis zubereitet. (Foto by: fahrwasser / Depositphotos)

  • 1 Tasse gekochter Kürbis
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 getrocknete Dattel
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 1 Schuss Ahornsirup

Kipferl Stürmer

  • 2 reife Birnen
  • 3 Esslöffel geriebene Pastinake
  • 100 ml weißer Tee (warm)
  • 100 ml Naturjoghurt
  • 1/2 Vanilleschote
  • Honig nach Belieben

Santas Shake

  • 1 kleine Rote Rübe
  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 1 Kokos-Joghurt
  • 1 Esslöffel Cranberries

>> Rezepte als PDF zum Ausdrucken <<


Bewertung: Ø 4,0 (32 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare