Bockshornklee als Heilpflanze

Dieser Klee wird besonders bei Hautentzündungen, Gelenksentzündungen und bei Appetitlosigkeit angewendet. Er hat sich bereits in vielen Bereichen bewährt und kann gute Resultate erzielen. Außerdem findet man diesen Klee auch in verschiedenen Gewürzmischungen.

Bockshornklee als HeilpflanzeBockshornklee besitzt eine blutzucker- und cholesterinsenkende Wirkung. (Foto by: monkeybusiness / Depositphotos)

Der Bockshornklee stammt aus der Familie der Schmetterlingsblütengewächse und diese Pflanze besitzt folgende Kennzeichen: sie wird bis zu 50 cm hoch, diese trägt gelb-weiße Blüten und die Blätter sind jenen des herkömmlichen Klees sehr ähnlich. Ursprünglich findet man den Bockshornklee im Mittelmeergebiet, in der Ukraine, in China und in Indien und der Samen wird von Juli bis August geerntet.

Die Anwendung

Vor allem der wertvolle Samen (pulverisierter Form) dieser Pflanze wird für die Naturheilkunde verwendet. Bei folgenden Erkrankungen wird der Klee eingesetzt und diese sind: bei Abszessen, Furunkeln, bei offenen Beinen, Neuralgien, Gelenkentzündungen, Ischias, bei Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, bei Venen- und rheumatische Erkrankungen und bei aufgeplatzten Händen und Lippen. Man kann einen Tee aus einem Teelöffel zerstoßenen Samen und ca. 250 ml Wasser herstellen und dieser ist besonders wirksam für die Kräftigung des Immunsystems. Wenn man eine Pflege für die Haut herstellen möchte, so sollte man zerstoßenen Bockhornkleesamen mit etwas Milch verkochen (bis ein Brei entsteht) und diesen ?rei auf die Hautbereiche auftragen. Es ist aber ratsam, vorher einen Arzt zu konsultieren bevor man mit einer solchen Behandlung beginnt.

Die Wirkung

Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze sind: Eiweiß, Schleimstoffe, freie Aminosäuren (4-Hydroxy-Isoleucin, Proteinaseinhibitoren), Fette, Sterole, Steroidsaponine, Nicotinsäurederivat Trigonellin, Spurenelemente (Selen und Chrom) und diese Wirkstoffe regen die Sauerstoffzufuhr im Blut und die Milchsekretion (Stillzeit) an. Zudem hat dieser Klee eine blutzucker- und cholesterinsenkende Wirkung, er regt den Appetit an, kann bei Hautproblemen sehr hilfreich sein und kann die Verdauung regulieren.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare