Bilsenkraut als Heilpflanze

Das Bilsenkraut ist eine Giftpflanze, kann aber in der richtigen Menge eine positive Wirkung auf den Körper haben. Besonders im Bereich der Schmerzlinderung oder Krampflösung wird dieses Kraut eingesetzt. Es ist aber wichtig, dass man das Bilsenkraut auf keinen Fall ohne eine ärztliche Aufsicht anwendet.

Bilsenkraut als Heilpflanze Die Heilpflanze Bilsenkraut wird besonders zur Schmerzlinderung angewendet. (Foto by: prizzz / Depositphotos)

Schnellfakten über Bilsenkraut

  • Inhaltsstoffe
    Tropanalkaloiden, Hyoscyamin, Atropin und Scopolamin
  • In der Naturmedizin
    Diverse Krampfzustände (Magen- und Darmbereich) können gelöst werden, Unruhezustände können sich durch den Einsatz verbessern, Schmerzen können gelindert werden, das zentrale Nervensystem wird positiv beeinträchtigt und rauschartige Zustände können eintreten.
  • In der Botanik
  • Ursprünglich kommt das Bilsenkraut aus Europa, Nordafrika und West- und Nordasien und gehört der Familie der Nachschattengewächse an. Diese Pflanze gehört zu den ältesten Giftpflanzen und ist daher mit Vorsicht zu genießen.

Welche positiven Wirkungen hat Bilsenkraut?

Man findet dieses Kraut hauptsächlich, in Form von Salben und diese werden für die Linderung von verschiedenen Schmerzuständen eingesetzt.

Bilsenkraut wird vor allem gegen Häufige Übelkeit, Erbrechen, für die Pupillenerweiterung, für die Narkosevorbereitung, als krampflösendes Mittel, als Räuchermittel bei Asthma und bei Schlaflosigkeit eingesetzt.

Wann sollte man auf Bilsenkraut verzichten?

Diese Pflanze darf auf keinen Fall, auf eigene Faust angewendet bzw. versucht werden, da diese hochgradig giftig (besonders Wurzel und Samen) ist und daher kann eine falsche Anwendung tödlich enden. Daher sind die verschiedenen Präparate verschreibungspflichtig und dürfen nur auf Anordnung eines Arztes eingenommen werden.


Bewertung: Ø 4,6 (13 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 12.01.2010
Überarbeitet am: 31.08.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare