Anti-Aging Ernährung

In der Anti-Aging Ernährung wird auf eine natürliche, ausgewogene Zusammenstellung von wertvollen Wirkstoffen wie Aminosäuren geachtet. Bestimmte „verjüngende“ Lebensmittel sollten täglich auf dem Speiseplan stehen, dann profitiert man optimal von der Wirkung. Mit nährstoffreichen Lebensmitteln lassen sich geschädigte Zellen regenerieren und künftigen Zellschäden wird vorgebeugt.

Gesunde ErnährungMit nährstoffreichen Lebensmitteln werden Zellschäden vorgebeugt. (Foto by: g_studio / Depositphotos)

Die wichtigsten Jungbrunnen in der Anti-Aging Ernährung

In vielen Lebensmitteln sind Wirkstoffe enthalten, die man mit Recht als Jungmacher bezeichnen kann. Zu diesen Wirkstoffen zählen unter anderem:

  • Aminosäuren
  • Sekundäre Pflanzenstoffe (Phenole, Flavonoide, Carotinoide)
  • Ätherische Öle

Diesen Stoffen werden Wirkungen nachgesagt, die gleichzusetzen sind mit verschiedenen Medikamenten. In manchen Fällen ist die Wirkung sogar besser als bei Medikamenten. Der Vorteil: Es sind keinerlei Nebenwirkungen bekannt. Die Veränderungen, die diese Biostoffe in unserem Körper bewirken, kann man spüren und sehen: Die Körperzellen regenerieren sich, zukünftigen Zellschäden wird optimal vorgebeugt.

In welchen Lebensmitteln sind die meisten Biostoffe enthalten?

Olivenöl

Im Olivenöl sind wertvolle ungesättigte Fettsäuren enthalten, die für den aktiven Zellschutz benötigt werden und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen und damit Herz und Blutgefäße schützen. Ein gutes Vorbild bietet die mediterrane Küche, Olivenöl wird beim Kochen bevorzugt verwendet.

Kohl

Im Kohl sind Vitalstoffe enthalten, die das Bindegewebe in seiner Festigkeit unterstützen und kollagene Fasern unterstützen. Ein super Lebensmittel gegen Cellulite.

Geflügel

In magerem Geflügel ist hochwertiges Eiweiß enthalten, welches der Körper für viele Vorgänge, insbesondere die Produktion der sogenannten Schönheitshormone ankurbelt und den Aufbau von elastischen Fasern im Bindegewebe unterstützt, womit für feste Konturen und eine straffe Haut gesorgt wird.

Grüner Tee

Im grünen Tee sind hochwirksame Zellschutzstoffe enthalten, die die freien Radikale abwehren, der Alterungsprozess in den Zellen wird gebremst.

Apfel

Äpfel für eine richtige Anti Aging ErnährungÄpfel sind kalorienarm und reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. (Foto by: simply / Depositphotos)

Der Blutzuckerspiegel wird konstant gehalten, Insulinausschüttungen, die intrazelluläre Entzündungsprozesse auslösen können, werden vermieden und der Hautalterung wird somit entgegengewirkt. Nicht zu vergessen den hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt.

Was sollte bei einer optimalen Anti-Aging Ernährung beachtet werden?

  • Fleisch enthält neben wertvollen Nährstoffen wie Eiweiß und Eisen unerwünschte Stoffe wie Purine und Cholesterine. Darum sollte sich der Fleischgenuss auf maximal drei Portionen pro Woche beschränken.
  • Fisch liefert wichtiges Jod für die Schilddrüse und die Omega-3-Fettsäuren wirken positiv auf Blutfluss und Blutdruck. Besonders gut geeignet sind Hering, Makrele und Lachs. Fisch sollte ein bis zweimal wöchentlich auf dem Speiseplan stehen.
  • Fünf Portionen frisches Obst und Gemüse am Tag zählt ebenso zu einer gesunden Anti-Aging Ernährung, da Obst und Gemüse, besonders wenn die Früchte reif sind, viele Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten, um den aggressiven freien Radikalen entgegenwirken zu können. Unser Tipp: Frisches, einheimisches Obst und Gemüse der Saison kaufen.
  • Vollkornprodukte enthalten Phenolsäuren, die die Körperzellen gegen den Angriff der freien Radikale schützen. Phenolsäuren sind auch in Kohlsorten, Radieschen, Kaffee und Tee enthalten. Auch in Rotwein kommen die wichtigen Phenolsäuren vor, darum kann sich ein Glas Rotwein am Tag durchaus positiv auf den Körper auswirken. Doch nur sofern keine Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus oder starkes Übergewicht bestehen.

Das richtige Trinken

Ausreichendes Trinken ist das um und auf einer gesunden Ernährung. Am besten Mineralwasser, gespritze Fruchtsäfte oder Frucht- und Kräutertees trinken, zumindest 1,5 bis zwei Liter täglich. Damit wird einem Wassermangel vorgebeugt, die Haut bleibt straff und in manchen Fällen können Kopfschmerzen mit ausreichender Flüssigkeitszufuhr vermieden werden.

Milch ist ein wichtiges Nahrungsmittel und unerlässlich für den Knochenbau. 250 ml Milch pro Tag decken den Kalziumbedarf. Allerdings darf dieser Viertelliter nicht als Flüssigkeitszufuhr gesehen werden.

Weitere Informationen

Die Ernährung ist individuell und muss somit den Lebensumständen angepasst werden. Ein Ernährungsberater bietet die kompetenteste Unterstützung und erstellt den persönlichen Ernährungsplan.

Mit oben genannten Lebensmitteln und den Tipps kann ein ausgewogener Speiseplan zusammengestellt werden, und wenn man sich daran hält, sind kleine Sünden zwischendurch, wie Schokolade, auch ohne schlechtes Gewissen erlaubt. Spezielle Anti-Aging Kochbücher findet man im Buchhandel, viele Rezepte und Tipps auch im Internet.


Bewertung: Ø 4,5 (4 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

User Kommentare