Wasserhanf (Gewöhnlicher Wasserdost)

Diese Heilpflanze wird vor allem bei Leber-, Galle- und Milzerkrankungen, bei Hautproblemen und bei einer Immunschwäche eingesetzt. Generell ist diese Pflanze sehr vielseitig verwendbar. Vorsicht vor einer Überdosierung!

Wasserhanf als Heilpflanze Vor allem bei Erkältungen wir die Heilpflanze Wasserhanf gerne angewendet. (Foto by: emjaysmith / Depositphotos)

Schnellfakten über Wasserhanf

  • Inhaltsstoffe
    Eupatorin, Bitterstoffglykosid, Harz, Gerbstoffe, ätherisches Öl und Pyrrolizidinalkaloide.
  • In der Naturmedizin
    Diese Stoffe wirken fiebersenkend, kräftigend, entspannende und harntreibend auf den Körper.
  • In der Botanik
    Diese Pflanze Wasserhanf (Eupatorium cannabinum) gehört zur Familie der Korbblütengewächse und diese stammt ursprünglich aus Nordamerika und aus Australien.

Welche positiven Wirkungen hat Wasserhanf?

Bei folgenden Beschwerden wird diese Pflanze eingesetzt:

  • Erkältungen
  • { link("ATT", 267, "grippalen Infekten{") }}
  • Schnupfen
  • Fieber
  • Ragweed Allergie
  • Rekonvaleszenz
  • bei einer Leber-, Galle- und Milzerkrankung
  • Eierstockentzündung
  • Ödeme
  • geschwollene Füßen
  • Hautausschlägen
  • Alkoholvergiftung

Es kann das Immunsystem gestärkt werden, Erkältungen können schneller überwunden werden, das Hautbild kann sich verbessern, die Leber und die Galle werden positiv beeinflusst, Schwellungen können verringert werden, Heuschnupfen kann erfolgreich gelindert werden und der Körper kann entspannt und erholt werden

Wann sollte man auf Wasserhanf verzichten?

Das Kraut wird für die verschiedenen Anwendungen herangezogen. Es ist wichtig, dass diese Heilpflanze nicht überdosiert wird, da es zu Vergiftungserscheinungen kommen kann. Daher sollte vor einer solchen Behandlung ein Arzt konsultiert werden.


Bewertung: Ø 4,4 (10 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 28.01.2010
Überarbeitet am: 18.08.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare