Muskatnuss als Heilpflanze

Die Muskatnuss wird vor allem in der Küche eingesetzt aber diese hat einige positive Wirkungen auf den Körper. Sie wird besonders bei Magen- und Verdauungsbeschwerden, bei Kreislaufstörungen, bei Hautproblemen und bei Gallenbeschwerden verwendet.

Muskatnuss Muskatnuss ist sowohl als Gewürz als auch als Heilpflanze beliebt. (Foto by: oksixx / Depositphotos)

Schnellfakten über Muskatnuss

  • In der Küche
    Gerne wird Muskatnuss zum würzen und verfeinern von Speisen in der Küche eingesetzt.
  • Inhaltsstoffe
    Muskatnuss enthält ätherische Öle, Myristicin, Safrol, Elemicin, Harz, fettes Öl, Lignane, Lycopen, Terpen, Pinen und Eugenol.
  • In der Naturmedizin
    Die Inhaltsstoffe dieser Frucht wirken schmerzlindernd, beruhigend, krampflösend und anregend auf den Körper ein.
  • In der Botanik
    Diese Pflanze stammt aus der Familie der Muskatnussgewächse und man findet diese ursprünglich auf verschiedenen indonesischen Inseln (heutzutage wird diese weltweit angebaut).

Welche positiven Wirkungen hat Muskatnuss?

Die Inhaltsstoffe der Muskatnuss wirken auf den Körper meist:

  • krampflösend
  • adstringierend
  • schmerzstillend
  • anregend
  • antibakteriell
  • beruhigend

Zudem kann das Herz und der Magen gestärkt werden, die Verdauung wird ausgeglichen, der Kreislauf wird angeregt, die Menstruation wird gefördert und verschiedenartige Schmerzen können erfolgreich gelindert werden.

Bei folgenden Beschwerden kann diese Heilpflanze eingesetzt werden:

Wann sollte man auf Muskatnuss verzichten?

Vor einer solchen Behandlung sollte ein ärztlicher Rat werden, denn bei einer Überdosierung kann es zu schweren Nebenwirkungen kommen. Auch Allergien und Unverträglichkeiten könnten Probleme bereiten.


Bewertung: Ø 4,6 (19 Stimmen)

Autor: FitundGesund Redaktion
Infos zum Autor: Medizinredakteure und Journalisten
Erstellt am: 26.01.2010
Überarbeitet am: 20.07.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Moringa

Moringa

Als Superfood und Heilpflanze hat Moringa einiges zu bieten. Was man alles damit behandeln kann, erfahren Sie hier.

weiterlesen
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, auch bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden kann Kardamom als Heilpflanze angewendet werden.

weiterlesen
Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig: gesundes und flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare