FDH - Diät - Friss die Hälfte

Weiter alle Lieblingsgerichte essen und trotzdem abnehmen – das ist ein Traum, den sehr wahrscheinlich alle träumen, die ein paar Pfund zu viel auf die Waage bringen. Friss die Hälfte oder abgekürzt auch FDH, könnte in diesem Fall die Lösung sein.

FDH-DiätBei der FDH-Diät wird konsequent die Hälfte von dem gegessen, was bisher gegessen wurde. (Foto by: stefanolunardi / Depositphotos)

FDH: Die Hälfte essen und dabei abnehmen

Jeder, der zu viel wiegt, wird auch wissen warum das so ist. Hier ein Stückchen Kuchen und dort ein Eisbecher, auch die große Pizza beim Lieblingsitaliener war sehr lecker und die selbstgemachten Pommes frites mit viel Majonäse sind doch immer gut. Und die Waage steigt dabei in die Höhe. Immer wenn die Hose kneift und der Rock nicht mehr über die Hüften passt, dann ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass man mal wieder zu viel gesündigt hat. Was wäre, wenn man weiter schlemmen könnte, aber eben nur alles in einer halben Portion? Der Gedanke ist verlockend, aber funktioniert es auch wirklich? Friss die Hälfte oder FDH – einen Versuch sollte es wert sein.

Die Vorteile bei FDH

  1. Der größte Vorteil beim FDH ist, dass keiner seine Ernährung groß umstellen muss, denn gegessen wird ja immer noch das Gleiche, nur eben als halbe Portion.
  2. Es gibt keine Mangelerscheinungen, denn wer sich vorher nicht allzu einseitig ernährt hat, der muss auch beim FDH keine Befürchtungen haben, krank zu werden.
  3. Beim FDH müssen keine Kalorien gezählt werden, denn es wird einfach alles, was auf den Tisch kommt, um die Hälfte reduziert.
  4. FDH ist praktisch, denn man muss sich nicht groß umstellen. Alles, was benötigt wird, das wird so oder so gekauft.
  5. Die Familie muss nicht unter den Diätplänen leiden, sie isst schließlich dasselbe, nur eben in kleineren Portionen.

Das klingt zugegeben einfach zu schön, um wahr zu sein. Aber leider sieht die Praxis bei Friss die Hälfte alles andere als einfach aus.

Die Nachteile bei FDH

Friss die Hälfte-DiätFriss die Hälfte klingt toll, ist aber so gut wie unmöglich, um damit auf Dauer gesund abzunehmen. (Foto by: piotr_marcinski / Depositphotos)

  1. Jeder, der sich zu dieser vermeintlich einfachen Diät entschließt, der muss eine gewaltige Portion Selbstdisziplin mitbringen und absolut ehrlich zu sich selbst sein, denn bei keiner anderen Diät kann man sich selber so schnell und einfach belügen, wie bei FDH.
  2. Hunger ist ein Gefühl, dass sich bei FDH sehr schnell einstellen wird, denn wer an große Portionen gewohnt ist, der wird nach einer halben Portion schnell wieder Hunger haben.
  3. Alle, die wirklich konsequent sind und wirklich nur die Hälfte essen, die nehmen auch nur die Hälfte der Nährstoffe zu sich. Die Folge können unter Umständen sogar Mangelerscheinungen sein.
  4. Der berüchtigte Jo-Jo-Effekt ist bei FDH eigentlich schon vorprogrammiert, denn früher oder später rutscht bei dieser Diät jeder wieder in sein altes Verhaltensmuster beim Essen hinein.
  5. FDH hat keinerlei Lerneffekt, denn wer vorher schon nicht gesund gegessen hat, der wird es bestimmt nicht mehr lernen, wenn er nur die Hälfte von allem isst. Um sich also gesund und ausgewogen zu ernähren, dafür ist FDH eindeutig die falsche Diät.

Das Fazit

Friss die Hälfte oder FDH klingt toll, ist aber so gut wie unmöglich, um damit auf Dauer gesund abzunehmen. Man wird sich sehr schnell dabei ertappen, dass man mogelt und das immer mit einem sehr ruhigen Gewissen, denn eigentlich hat man ja früher das Doppelte gegessen und wer fragt in diesem Moment noch danach, wie groß die Portionen damals eigentlich waren.


Bewertung: Ø 3,0 (24 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Paleo Diät (Steinzeit Ernährung)

Die Paleo Diät wird auch als Steinzeit-Ernährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährungsweise unserer Vorfahren orientiert.

weiterlesen
HCG-Diät

HCG-Diät

Charakteristisch der HCG-Diät sind nicht nur die Verabreichung des Schwangerschaftshormons "humanes Chloriongonadotropin", sondern auch die Reduzierung der Kalorienaufnahme auf maximal 500 kcal pro Tag.

weiterlesen

User Kommentare