Elmex Gelee

Bakterien im Zahnbelag sorgen für das Umwandeln von Speiseresten und Zucker in Säure. Durch die Säure wird der ungeschützte Zahnschmelz attackiert und in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesem Grund ist das regelmäßige Putzen der Zähne unverzichtbar. Einen Schutz der besonderen Art bietet Elmex Gelee, dessen Anwendung einen wichtigen Beitrag dazu leistet, dass die Zähne gesund bleiben. So ist Elmex Gelee imstande, auf dem Zahnschmelz ein Fluoriddepot anzulegen. Dieses Depot remineralisiert die Zähne und bewahrt sie wirkungsvoll vor Karies.

Wirkung und Anwendungsgebiete von Elmex Gelee

In Elmex Gelee ist der Wirkstoff Fluorid enthalten. Das Mineral Fluorid gilt als wichtig für den Aufbau von Zähnen und Knochen. Bereits im frühen Kindesalter kommt der Wirkstoff zur Anwendung, um die Bildung von Zähnen und Knochen zu fördern. Darüber hinaus weist Fluorid in äußerlicher Anwendung die Eigenschaft auf, die Zähne härter zu machen und Zahnfäule entgegenzuwirken.

Dargereicht wird Elmex Gelee, um Karies (Zahnfäule) vorzubeugen und Initialkaries zu behandeln. Eine weitere wichtige Indikation bildet die Therapie von schmerzempfindlichen Zahnhälsen.

Als besonders sinnvoll gilt die Anwendung von Elmex Gelee, um bei Kindern und Jugendlichen, die Zahnspangen tragen, eine Vorbeugung gegen Karies zu gewährleisten. Das Gleiche gilt für das Anlegen von weiteren kieferorthopädischen Instrumenten oder Teilprothesen.

Was gilt es, vor der Anwendung von Elmex Gelee zu beachten?

Vor der Anwendung von Elmex Gelee bei Kindern muss beachtet werden, dass ihnen das Zahnpflegeprodukt erst dann gegeben werden darf, wenn sie das Ausspucken des Schaums beherrschen. Nicht geeignet ist das Mittel für Kinder unter drei Jahren.

Bei einer professionellen Zahnreinigung kommt Elmex Gelee zwei Mal im Jahr zur Anwendung. Bei Personen, bei denen ein erhöhtes Kariesrisiko besteht, kann es auch mehrere Male im Jahr verabreicht werden.

Wichtig ist dabei ein ausreichender Kontakt zwischen dem Zahngel und den Zähnen, der wenigstens vier Minuten bestehen sollte. Allerdings darf die Einwirkzeit nicht über fünf Minuten liegen.

Dosierung und Einnahme von Elemex Gelee

Wird Elmex Gelee zu Hause verabreicht, liegt die empfohlene Dosis bei einer Anwendung pro Woche. Dabei sollte das Dentalgel am Abend vor dem Zubettgehen in einem Umfang von einem Zentimeter (ca. 0,5 Gramm Gel) auf die Zahnbürste aufgetragen und anschließend auf den Zähnen verteilt werden. Schließlich bürstet der Anwender etwa zwei bis drei Minuten lang seine Zähne. Im Anschluss daran erfolgt das Ausspülen. Genau wie bei der professionellen Zahnreinigung beträgt die Dauer der Anwendung nicht mehr als fünf Minuten.

Liegt ein erhöhtes Kariesrisiko vor, lässt sich die empfohlene Dosis erhöhen. Gleiches gilt bei schmerzempfindlichen Zahnhälsen.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Elmex Gelee kann auch während der Schwangerschaft verabreicht werden. So gibt es keinerlei Erkenntnisse über negative Auswirkungen auf die Geburt oder die Gesundheit des ungeborenen Kindes.

Im Rahmen der Stillzeit sollte die Mutter ihren Arzt oder Apotheker um Rat fragen, der ihre spezielle Situation überprüft und eine entsprechende Empfehlung erteilt.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Elmex Gelee

Zu Nebenwirkungen kommt es durch den Gebrauch von Elmex Gelee nur selten. Dabei zeigen sich bei den meisten Betroffenen Abschilferungen an der Mundschleimhaut. Bei Löffelapplikationen, die in kurzen Abständen erfolgten, ließen sich oberflächliche Defekte oder Geschwüre an der Schleimhaut des Mundes verzeichnen. In manchen Fällen sind auch Überempfindlichkeitsreaktionen im Bereich des Möglichen.

Bei Babys und Kleinkindern unter zwei Jahren besteht das Risiko von Kehlkopfkrämpfen durch Krauseminzöl und Pfefferminzöl, die erhebliche Atemstörungen zur Folge haben können.

Wechselwirkungen zwischen Elmex Gelee und anderen Arzneimitteln oder Mineralien sind nicht bekannt.

Aufbewahrung von Elmex Gelee

Bei der Aufbewahrung von Elmex Gelee ist sein Schutz vor Hitze zu beachten. Nach dem Anbruch der Packung beträgt die maximale Haltbarkeit des Zahngels 20 Monate. Außerdem ist das Zahnpflegeprodukt nach seinem Anbruch bei Zimmertemperatur zu lagern, die nicht mehr als 25 Grad Celsius aufweisen sollte.

Warnhinweise – Wann darf Elmex Gelee nicht angewendet werden?

Nicht eingesetzt werden darf Elmex Gelee, wenn beim Anwender eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff vorliegt. Das innere Verabreichen von Fluorid ist nicht nötig.

Vorsicht ist im Falle einer Allergie gegen den Inhaltsstoff Saccharin oder Sulfonamide geboten. Eine weitere Kontraindikation stellen oberflächliche und tiefe Wunden an der Mundschleimhaut dar.

Werden während der Anwendung Befindlichkeitsstörungen oder Veränderungen durch das Zahngel bemerkt, ist ein Arzt oder Apotheker zu Rate zu ziehen.

Weitere Informationen über Elmex Gelee

Elmex Gelee enthält pro 1 Gramm Gel 30,32 Milligramm Olaflur, 22,1 Milligramm Natriumfluorid sowie 2,87 Milligramm Dectaflur. Außerdem befinden sich folgende Hilfsstoffe in dem Zahnpflegeprodukt:

  1. Saccharin
  2. Propylenglycol
  3. gereinigtes Wasser
  4. Hyetellose
  5. Krauseminzöl
  6. Pfefferminz-Aroma
  7. Bananen-Aroma
  8. Menthon-Aroma
  9. Apfel-Aroma

Diese Informationen zum Medikament ersetzen weder ärztliche noch sonstige Fachberatung. Vor allem bei Nebenwirkungen oder für sonstige Informationen ist der behandelnde Arzt oder Apotheker beizuziehen.


Bewertung: Ø 4,3 (8 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Doxycyclin - Antibiotikum

Doxycyclin - Antibiotikum

Bei Doxycyclin handelt es sich um ein Breitband-Antibiotikum, das der Wirkstoffgruppe der Tetrazykline angehört.

weiterlesen
Pantoprazol

Pantoprazol

Pantoprazol (Pantozol®) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der sogenannten Protonenpumpeninhibitoren und hemmen somit die Ausschüttung von Magensäure.

weiterlesen
Sterillium

Sterillium

Sterillium ist ein alkoholisches Desinfektionsmittel, das bakterizid, fungizid und viruzid wirkt.

weiterlesen

User Kommentare